NEWS

ADFC Niederkassel schlägt zwei 20 km-Rundkurse zum Nachradeln vor

07.04.20
Kategorie: Radtouren

Nordrunde über Lülsdorf, Langeler Bogen, Langel und Libur.



Südrunde über Rheidter Werth, Mondorfer Hafen, Diescholl und Rotter See.


Auf’s Rad in der Corona-Krise? Wenn nicht jetzt – wann dann?

Auf's Rad steigen in der Corona-Krise? "Wenn nicht jetzt - wann dann!", ist sich Peter Lorscheid, Sprecher des ADFC Niederkassel sicher.

Die Corona-Krise hat die Lebensumstände aller einschneidend verändert: Kontaktsperre, geschlossene Läden und Gaststätten, Sport­hallen und Fitnessstudios geschlossen. Öffentlichen Personennahverkehr soll man lieber meiden. "Wer jetzt mit dem Rad fährt, tut doppelt etwas für seine Gesundheit: Er bewegt sich, hält sich fit und stärkt sein Immunsystem", so Lorscheid. Gleichzeitig gebe es beim Radeln praktisch kein Risiko, sich das Corona-Virus einzufangen. Radzufahren könne man daher nur empfehlen, sei es auf dem täglichen Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen, aber auch als eine der wenigen Freizeit-Aktivitäten, die noch erlaubt sind. Auch das gute und wärmer werdende Wetter sorge für zunehmenden Spaß beim Radfahren. So ist das Radfahren zwar erlaubt, aber nur allein, zu zweit oder mit der Familie.

Das sonst recht umfangreiche Radtourenangebot muss daher leider bis auf weiteres ausfallen. Um diejenigen, die Radeln wollen, aber nicht recht wissen wohin, zu Radeln zu ermutigen, wurden nun zwei Radrunden für Niederkassel erarbeitet. Die Routen von etwas über 20 km Länge können selbstständig in 1,5 bis 2 Stunden nachgeradelt werden. Beide Runden starten in Niederkassel am Rathaus und führen weitestgehend über asphaltiert Wege und Straßen mit wenig Verkehr. Die Nordrunde führt durch den Langeler Bogen und dann durch die Felder über Libur zurück, während die Südrunde Rheidter Werth, Mondorfer Hafen, Diescholl und den Rotter See berührt.

Die Informationen zu den Routen finden sich hier im Internet.  Es stehen jeweils eine ausführliche Routenbeschreibung als pdf sowie ein gpx-Track zum Herunterladen bereit.


Nach oben

© 2020 ADFC KV Bonn/Rhein-Sieg