Mehrtagestouren

Bahntrassen in Hessen und Thüringen


Beschreibung

Das Bundesland Hessen hat in einzigartiger Weise ein Fernradwegenetz geschaffen, indem es stillgelegte Bahnstrecken zu sehr gut befahrbaren Radwegen umgewandelt und diese mit anderen Radwegen, Nebenstraßen und Fernradwegen verknüpft hat. Sie führen auch bis nach Thüringen hinein. Besonders bemerkenswert ist der Milseburgradweg, in dessen Verlauf sich auf etwa 500 m Höhe der Milseburgtunnel befindet, der 1172 m lang (und beleuchtet) ist. Der Bahntrassenradweg durch das Ulstertal verläuft über einen längeren Abschnitt durch das Bundesland Thüringen, die Feldabahn vollständig. Von Wenigentaft (Thüringen) nach Hünfeld geht es auf der ehem. Bahntrasse, die jetzt Kegelspielradweg heißt – wegen der zahlreichen kegelförmigen Vulkane rechts und links. Fast nur bergab führt die ehem. Kleinbahn Wächtersbach – Birstein. Ansonsten ist es angenehm, dass Bahntrassen nur selten Steigungen von mehr als 1,5 % aufwiesen. Abseits der Bahnen müssen wir gelegentlich stärkere Steigungen überwinden.

Wir sehen hübsche Fachwerkstädtchen wie Lauterbach und Geisa sowie den Kurort Bad Salzungen. Wir nächtigen in der Burgenstadt Schlitz in einer echten Burg. In der Barockstadt Fulda besuchen wir den Dom und den Schlosspark. Der Gasthof in Eckweisbach liegt unmittelbar an der Milseburgtrasse. Die letzte Nacht verbringen wir im kleinen, aber feinen Hotel im Örtchen Freiensteinau-Salz am Vogelsberg-Südhang. Die Tour ist etwa 330 km lang.

Abfahrtsbahnhof ist Siegburg, Ankunftsbahnhof Bonn.

Anmeldeschluss: 31. 3. 20 (wenn nicht vorher ausgebucht)

 

Termin

Fr, 01.05.2020, 08:30 Uhr bis
Di, 05.05.2020, 18:00 Uhr
Anmeldung bis 31.03. 2020

Treffpunkt

Siegburg - Bahnhof, vor dem Brunnen am Europaplatz

Tourenleitung

Tomas Meyer-Eppler
Telefon: 0173 980 1770

Teilnahmegebühren

Mitglieder: 260.00 €
Nichtmitglieder: 280.00 €

Toureigenschaften

Routenlänge:
330 km
Höhenmeter:
2600 m auf, 2600 m ab.
Zusatzkosten:
Einzelzimmeraufpreis 50,00 €
gefahrene Geschwindigkeit:
15-18 km/h
Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Sonstiges:
Familientauglich
Tandem geeignet
Steigung:
hügelig
Tourart:
Mehrtagestour
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr

Veranstaltender Verein

Stand: 02.12.2019, 15:54 Uhr

Zurück

Nach oben

© 2020 ADFC KV Bonn/Rhein-Sieg