ADFC-Fahrradklima-Test

 

Auswertung ADFC-Fahrradklima-Test 2016

Hier finden Sie die PDF-Datei mit der Auswertung für die Stadt Niederkassel. Alle Ergebnisse finden Sie unter: www.fahrradklima-test 2016

 

ADFC-Fahrradklima-Test 2014

Hier finden Sie die komplette PDF-Datei mit dem Ergebnis der Stadt Niederkassel.

Alle weiteren Ergebnisauflistungen gibt es hier.

Die Pressemitteilung von Ortsgruppensprecher Peter Lorscheid können Sie hier herunterladen.

ADFC-Ortsgruppe Niederkassel

 

Ortsgruppensprecher
Peter Lorscheid
Tel. 0228-455413
niederkassel(at)adfc-bonn.de

Stellvertr. Ortsgruppensprecher
Reinhard Hesse
Tel. 02208 927473
reinhard.hesse(..at..)web.de

Rhein-Sieg-Kreis

Sven Habedank
Tel. 02241 13-2332
sven.habedank(at)rhein-sieg-kreis.de
Stadt Niederkassel
Friedrich Höhn
Tel. 02208 9466-700
f.hoehn(at)niederkassel.de

 

PDF-Dateien Präsentationen und Presseinformationen:
2018
Mitgliederversammlung PM 12.02.2018
Fahrradklimatest 2_2018
Fahrradklimatest 2018
Stadtradeln 2018
Nachh. Mobilitaet PM 11.03.2018
Dieschollbrücke L269
Niederkassel wieder "BALKAN" Umleitung 269 


2017
Pressemitteilung Mitgl.Vers. 26 11 2017
Kann Niederkassel keine Fahrradstraße
Stadtradeln 2017
Ergebnisse FKT 2016
Pressemitteilung FKT 27_06_2017

 

„Niederkassel braucht Radpendlerroute“
ADFC-Mitgliederversammlung bestätigt Sprecherteam

Die alten sind auch die neuen Sprecher der ADFC-Ortsgruppe Niederkassel. Peter Lorscheid und sein Stellvertreter Reinhard Hesse wurden auf der Mitgliederversammlung der Ortsgruppe am 28.11.2018 in ihren Ämtern bestätigt. 


Team der ADFC-Ortsgruppe Niederkassel (v.l.n.r.): Uwe-Dirk Gallasch, Wilfried Adam, Peter Lorscheid (Sprecher) und Reinhard Hesse (Stellvertretender Sprecher).

Ortsgruppensprecher Peter Lorscheid berichtete von erfolgreichen Aktivitäten im zurück­liegenden Jahr. Der monatliche Stammtisch und die von Wilfried Adam geleiteten freitäglichen Feierabendtouren werden weiterhin gut angenommen. Die von Reinhard Hesse eingeführten sonntäglichen Touren von 40-50 km Länge kamen gut an und konnten damit eine Lücke im Radtourenangebot für Niederkassel schließen. Auch Reparaturkurse und einen Diavortrag wird es im kommenden Jahr wieder geben.

Begrüßt hat der ADFC, dass in diesem Jahr der Arbeitskreis „Fahrradfreundliches Nieder­kassel“ wieder zum Leben erweckt wurde und sich nun mit dem Thema „Nachhaltige Mobilität“ insgesamt befasst. Im nächsten Jahr müsse dieser Arbeitskreis aber dann konkrete Verbesserungen auf den Weg bringen, forderten Peter Lorscheid und Uwe-Dirk Gallasch, die für den ADFC im Arbeitskreis mitarbeiten. Dem ADFC liegt dabei insbesondere eine Radpendlerroute von der Bonner Nordbrücke bis nach Zündorf am Herzen. „Hier haben wir bereits sehr konkrete Überlegung zu deren möglicher Streckenführung vorgelegt“, berichtete Peter Lorscheid. Eine Streckenführung entlang der Umgehungsstraße überzeuge den ADFC nicht: „Da dauert die Umsetzung – wenn sie überhaupt kommt – zu lange, und die Route liegt zu weit von den Siedlungsgebieten entfernt. Wir bevorzugen hier klar eine zeitnah realisierbare Führung über den Gladiolenweg“, so Lorscheid. 

Fahrrad-Kilometer für den Klimaschutz sammeln

ADFC begrüßt erste Teilnahme der Stadt Niederkassel beim Stadtradeln

„Wir als ADFC Niederkassel begrüßen es außerordentlich, dass sich an der diesjährigen Aktion Stadtradeln des Klimaschutzbündnisses auch die Stadt Niederkassel beteiligt“, sagt Orts­gruppensprecher Peter Lorscheid. Während noch im vergangenen Jahr eine Teilnahme der Niederkasseler nur über den Rhein-Sieg-Kreis möglich war, können in diesem Jahr die Kilo­meter unmittelbar für die Stadt Niederkassel gesammelt werden. Der dreiwöchige Aktions­zeit­raum beginnt am 1. Mai und endet am Pfingstmontag (21. Mai). Während dieses Zeitraums sollten möglichst viele Radelnde aus Niederkassel ihre zurückgelegten Kilometer dokumen­tieren, sodass möglichst viel eingespartes CO2 für den Klimaschutz zusammenkommt.

Der ADFC hofft, dass möglichst viele aus Niederkassel sich in Teams organisieren, um Kilo­meter für den Klimaschutz zu sammeln. Auch in diesem Jahr wird wieder das „Offene ADFC Team Niederkassel“ an den Start gehen, bei dem alle Radelnden aus Niederkassel eingeladen sind mitzumachen – unabhängig von einer Mitgliedschaft beim ADFC. Niederkassler, die mitmachen möchten, registrieren sich auf der Internetseite www.stadtradeln.de, indem sie die Kommune Niederkassel auswählen und dort einem Team beitreten (oder ein eigenes gründen). Die geradelten Kilometer lassen sich dann jeden Tag auf der Internetseite eingetragen; bis zum Ende des Aktionszeitraums können auch jederzeit Fahrten nachgetragen werden. 

„Zweimal im Jahr ist zu selten“
ADFC wünscht mehr Aktivität im Arbeitskreis „Fahrradfreundliches Niederkassel“

Wieder gewählt hat die diesjährige Mitgliederversammlung der Niederkasseler Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) ihre Sprecher. Peter Lorscheid und sein Stellvertreter Reinhard Hesse sind damit auch im kommenden Jahr für die Aktivitäten der Ortsgruppe verantwortlich.

Ortsgruppensprecher Peter Lorscheid berichtete von erfolgreichen Aktivitäten im zurück­liegenden Jahr. Der zunehmenden Bedeutung des Radfahrens entsprechend sei die Zahl der Mitglieder weiter angestiegen. Relativ neu im Angebot der Ortsgruppe sind Reparaturkurse und ein Radreise-Vortrag. Der monatliche Stammtisch und die Radtouren werden weiterhin gut angenommen. Demnächst, so beschloss die Versammlung, soll es an Wochenenden auch Radtouren von 40-50 km Länge geben, womit eine Lücke im Radtourenangebot geschlossen werden soll.

Mehr Aktivität wünscht sich der ADFC allerdings von dem städtischen Arbeitskreis „Fahrrad­freundliches Niederkassel“, der sich 2017 erst zweimal getroffen habe. Angesichts der geringen Frequenz, mit der der Arbeitskreis tagt, ist es für den ADC-Sprecher Peter Lorscheid „kein Wunder“, dass in letzter Zeit wenig Fortschritte bei der Niederkasseler Fahrradinfrastruktur zu verzeichnen seien. Der ADFC erwarte hier mehr Mut bei der Umsetzung neuer verkehrs­politischer Instrumente wie z.B. der Einrichtung von Fahrradstraßen. Uwe Gallasch, so beschloss die Versammlung, soll den Ortsgruppensprecher Peter Lorscheid künftig bei der verkehrspolitischen Arbeit unterstützen. 

Veranstaltungsankündigung

Erste Hilfe für`s Fahrrad
ADFC Niederkassel bietet am 8. Juli Reparaturkurs für Anfänger an

Was tun, wenn man mit dem Rad unterwegs eine Panne hat? Worauf ist schon Fahrtantritt zu achten, damit eine Panne möglichst gar nicht erst auftritt? Aller Anfang ist gar hier nicht so schwer – wenn man die richtigen Handgriffe einmal kennen­gelernt hat.

Der ADFC bietet am Samstag, den 8. Juli von 10-13 Uhr in Niederkassel einen Reparaturkurs für Anfänger an. Den Teilnehmern zeigen erfahrene ADFC-Radler, was sie an ihrem Rad selbst tun können und wo Hilfe des Fachmannes angezeigt ist.

Inhalte des Kurses:

·         Grundlegende Werkzeugkunde für zuhause & unterwegs
·         Verschleißprüfung (z.B. Bremsbeläge, Kette, Reifen)
·         Aus- und Einbau eines Laufrades
·         Reifen-Demontage und Flicken eines Schlauches
·         Bremsen einstellen und Bremsbeläge wechseln
·         Lichtanlage prüfen und instand setzen

Die Teilnahme an dem Einführungskurs ist kostenlos. Weitere Informationen und Teilneh­mer-Anmeldung bitte bis 6. Juli bei Reinhard Hesse: Telefon 01573 9244305 oder per E-Mail an reinhard.hesse(at)web.de.

Unter dem Etikett „Verkehrsberuhigung“ zurück zur Rennbahn?

ADFC lehnt Wiedereinführung von Leitlinien auf der Mondorfer Provinzialstraße ab

Der am 31. Januar gefasste Beschluss des Niederkasseler Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschusses (UVP), auf der Mondorfer Provinzialstraße die Mittelleitline wiederherzustellen, stößt beim ADFC auf wenig Gegenliebe. „Gut gemeint ist leider nicht immer gut“, gibt ADFC-Ortsgruppensprecher Peter Lorscheid zu bedenken. Denn der auf Antrag der SPD-Fraktion gefasste UVP-Beschluss laufe der Verkehrssicherheit auf der Provinzialstraße zuwider. Er widerspreche den Richtlinien für Fahrbahnmarkierungen, die innerorts auf Straßen mit einer Verkehrsdichte wie der Provinzialstraße den Verzicht auf Leitlinien vorgeben. Dies habe auch die Niederkasseler Stadtverwaltung erkannt, die in ihrer Stellungnahme zum SPD-Antrag „Verkehrsberuhigungen in Mondorf“ ausführte: „Eine nicht vorhandene Mittelmarkierung erfordert eine vorsichtigere Fahrweise. Dies kommt der Verkehrssicherheit zugute.“

Der UVP hat sich diese Sichtweise leider nicht zu eigen gemacht. ADFC-Sprecher Lorscheid: „Hier wird unter dem Etikett der Verkehrsberuhigung eine Umgestaltung auf den Weg gebracht, die eher geeignet ist, die Provinzialstraße wieder zur Rennbahn für Kraftfahrzeuge zu machen.“ Wer den Verkehr beruhigen wolle, dürfe die Fahrstreifen nicht separieren, sondern müsse die Fahrbahnbreite zumindest optisch verringern. Für den ADFC stelle sich die Frage, warum nicht zumindest in einer Fahrtrichtung das Aufbringen eines Fahrradschutzstreifens erwogen wurde. Auch das Verschwenken der Fahrbahn im Straßenverlauf durch geeignete Maßnahmen sei geeignet, zur Reduzierung der Fahrgeschwindigkeiten beizutragen. 

ADFC Niederkassel blickt auf erfolgreiches Jahr 2016 zurück

Peter Lorscheid als Sprecher wiedergewählt – Reinhard Hesse neuer Stellvertreter

Ortgruppensprecher Peter Lorscheid (rechts) und sein neuer Stellvertreter Reinhard Hesse

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Nieder­kasseler Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) fand am 24. November in Rheidt statt.­ Ortsgruppensprecher Peter Lorscheid konnte in seinem Bericht auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurückblicken.

Die Ortsgruppe verzeichnete 2016 zahlreiche Neu­eintritte in ihren Reihen, die insbesondere am Tag des Sports und am Fährtag für den Fahrradclub gewonnen werden konnten. Dies waren zugleich die wichtigsten Aktionen, mit denen der ADFC 2016 in Niederkassel in Erschei­nung trat. Darüber hinaus seien weiterhin die regelmäßigen Veranstaltungen – Feier­abendtouren, Ganztagestouren am Wochen­ende sowie die Radler-Stammtische – wichtige Bestandteile des Angebotes für die Radler aus Niederkassel. Erstmals im Angebot war auch ein Reparaturkurs für Einsteiger, der gut angekommen sei und 2017 wiederholt werden soll.

Bei der Fahrradinfrastruktur konnte zumindest erreicht werden, dass sich die Stadtverwaltung dem Thema Öffnung der Hauptstraße für Radler in Gegenrichtung sowie der Einrichtung von Fahrradstraßen am Rheinufer in Mondorf und Lülsdorf noch einmal annimmt. Auch beim Fahrradklima-Test waren zuletzt noch einige Teilnehmer zu verzeichnen, sodass Anfang 2017 auch für Niederkassel auswertbare Ergebnisse vorliegen werden.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Peter Lorscheid aus Mondorf einstimmig als Orts­gruppen­sprecher wiedergewählt. Nicht mehr kandidiert hatte der bisherige stellvertretende Sprecher, Hans Stüben; ihm folgt nun Reinhard Hesse aus Rheidt, der ebenfalls einstimmig gewählt wurde.

Erste Hilfe für’s Fahrrad

ADFC Niederkassel bietet am 2. Juli Reparaturkurs für Anfänger an

Was tun, wenn man mit dem Rad unterwegs eine Panne hat? Worauf ist schon Fahrtantritt zu achten, damit eine Panne möglichst gar nicht erst auftritt? Aller Anfang ist gar hier nicht so schwer – wenn man die richtigen Handgriffe einmal kennen­gelernt hat.

Der ADFC bietet am 2. Juli von 10-13 Uhr in Niederkassel einen Reparaturkurs für Anfänger an. Den Teilnehmern zeigen erfahrene ADFC-Radler, was sie an ihrem Rad selbst tun können und wo Hilfe des Fachmannes angezeigt ist.

Inhalte des Kurses:

  •  Grundlegende Werkzeugkunde für zuhause & unterwegs
  •  Verschleißprüfung (z.B. Bremsbeläge, Kette, Reifen)
  •  Aus- und Einbau eines Laufrades
  •  Reifen-Demontage und Flicken eines Schlauches
  •  Bremsen einstellen und Bremsbeläge wechseln
  •  Lichtanlage prüfen und instand setzen

Die Teilnahme an dem Einführungskurs ist kostenlos. Weitere Informationen und Teilneh­mer-Anmeldung bitte bis 30.6. bei Dieter Berg: Telefon 02208 21 56 (18-20 Uhr) oder per E-Mail an ansadi(..at..)t-online.de.

„Straße frei für’s Rad“ – auch in Niederkassel!

ADFC veranstaltet Radtour zur 9. Kölner Fahrradsternfahrt

Unter dem Motto „Straße frei für’s Rad“ findet am Sonntag, 19. Juni 2016 die 9. Kölner Fahrradsternfahrt statt. Mit der Sternfahrt demonstrieren Radfahrerinnen und Radfahrer für eine Umgestaltung des Verkehrs mit besseren Bedingungen für den Radverkehr. Insbesondere die Aufhebung der Benutzungspflicht der (meisten) inner­örtlichen Radwege liegt den Veranstaltern am Herzen, denn auf der Fahrbahn werden Radelnde besser wahr­genommen und sind dadurch sicherer unterwegs. Dieses Thema ist nicht nur für Köln hochaktuell, sondern spielt auch bei den Forderungen des ADFC zur Verbesserung der Radver­kehrssituation in Niederkassel immer wieder eine herausragende Rolle.

Zur Sternfahrt werden zahlreiche Radfahrerinnen und Radfahrer aus Köln, aber auch aus allen umliegenden Städten erwartet. Wer aus Niederkassel nicht allein zum Treffpunkt in Porz fahren möchte, den lädt der ADFC Niederkassel ein, sich einer gemeinsamen Fahrt nach Porz anzuschließen. Treffpunkte sind um 10:00 in Beuel unter der Kennedybrücke, um 10:30 Uhr an der katholischen Kirche in Mondorf, um 11:00 am Rathaus in Niederkassel sowie um 11:15 Uhr am Schwimmbad in Lülsdorf. Um kurz vor 12 Uhr trifft die Niederkasseler Gruppe dann auf die in Porz am Markt startenden Sternfahrerinnen und -fahrer, um von dort gemeinsam in Richtung Kölner Innenstadt aufzubrechen. Die Routen aus allen Himmelsrichtungen treffen sich dann um 14 Uhr am Rudolfpatz. Von dort gibt es eine gemeinsame Rundfahrt durch die Kölner Innen­stadt und anschließend um 15 Uhr eine große Abschlusskundgebung auf dem Heumarkt.

Radaktionstag beim Tag des Sports am 5. Juni 2016

ADFC bietet Geschicklichkeitsparcours für Kinder an

Die Ortsgruppe Niederkassel des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs lädt alle Radfahrenden auf, am 5. Juni von 11-18 Uhr den diesjährigen Tag des Sports zu besuchen. Diese vom Stadtsportbund getragene Veranstaltung zeigt nicht nur die Breite des Sportangebotes in Niederkassel, sondern widmet sich in diesem Jahr als Fahrradaktionstag dem Schwerpunktthema Radfahren in Alltag und Freizeit. Neben dem „Arbeitskreis Fahrradfreundliches Niederkassel“ wird auch der ADFC am Ranzeler Einkaufszentrum Gierslinger Straße mit einem Stand vertreten sein.

Der ADFC veranstaltet einen Geschicklichkeitsparcours für Kinder, bei dem Kinder ihr Fahrkönnen auf dem Rad zeigen können und es zahlreiche Preise zu gewinnen gibt. Kinder, die den Parcours ausprobieren möchten, kommen am besten mit dem eigenen Rad vorbei. Daneben wird der ADFC an seinem Stand u.a. über sein Radtourenangebot – Touren zwischen 30 und 100 km Länge – informieren. Darüber hinaus sind alle Radfahrer aufgerufen, Mängel und Verbesserungsvorschläge für das Radverkehrsnetz in Niederkassel zu machen. Interessant sind dabei vor allem kleinere Problemstellen, deren Beseitigung nicht viel Geld kostet und die sich hoffentlich auch kurzfristig umsetzen lassen.

ADFC Niederkassel blickt zuversichtlich ins Jahr 2015

Mitglieder wählen Peter Lorscheid erneut zum Ortsgruppen-Sprecher

Erneut wiedergewählt haben die Mitglieder des ADFC Niederkassel am 27.11.2014 ihren Ortsgruppen-Sprecher Peter Lorscheid, ebenso wie dessen Stellvertreter Hans Stüben. Peter Lorscheid berichtete von einer zwar langsam, aber stetig steigenden Mitgliederzahl, die im Jahr 2014 erstmals die Grenze von 100 Mitgliedern überstiegen hat. Lorscheid führte dies in seinem Jahresrückblick auch auf das kontinuierliche Radtour-Angebot zurück: „Mit Radtouren von 25 bis über 100 km Länge sind wir zu jeder Jahreszeit mit einem attraktiven Tourenangebot präsent.“
Ebenfalls als Erfolg wertete Lorscheid die Teilnehmerzahlen für den diesjährigen Fahrradklimatest. „Auch wenn noch nicht klar ist, ob wir auch hier die Grenze von 100 Teilnehmern überspringen konnten, werden die Ergebnisse uns aufzeigen, in welcher Hinsicht noch mehr für die Fahrradfreundlichkeit in Niederkassel getan werden muss.
Einig waren sich die ADFC-Mitglieder, dass mit diesen Ergebnissen im Rücken der Arbeitskreis Fahrradfreundliches Niederkassel seine Aktivitäten dringend wiederaufnehmen müsse. „Dass der Arbeitskreis 2014 so wenig aktiv war, kann man nicht allein auf die diesjährigen Kommunalwahlen schieben“, sagte Lorscheid. „Das ist in unseren Augen ein klares Versäumnis der Niederkasseler Politik.“ Immerhin konnte Lorscheid berichten, dass der Arbeitskreis noch vor Weihnachten zusammenkommen werde, was die ADFC-Mitglieder als positives Signal werteten.

Nicht nur in diesem Punkt blickt der ADFC hoffnungsvoll ins neue Jahr. So sprachen sich die Mitglieder dafür aus, bei der Stadt die Durchführung eines Fahrradaktionstags anzuregen. Lorscheid erläutert: „Andere Kommunen der Umgebung wie Bonn und Alfter haben sehr positive Erfahrungen damit gemacht, auf diese Weise für das Radfahren zu werben.“ 

Pressemitteilung vom 03.12.2015: Für Radler muss in Niederkassel mehr getan werden
Pressemitteilung vom 06.11.2015: Umwege für Radler optimieren
Pressemitteilung vom 07.07.2015: Niederkassel über Rheinradweg nicht mehr erreichbar
Pressemitteilung vom 11.06.2015: Sanierung der L269

Radler-Stammtisch:

jeden 4. Mittwoch im Monat um 20 Uhr
im Restaurant Zur Post, Oberstrasse 55, Niederkassel-Rheidt

Tourenprogramm: Startpunkt Niederkassel

© 2018 ADFC KV Bonn/Rhein-Sieg