Stadtradeln

Vom 20.09 bis 10.10 findet auch bei uns in Lohmar das Stadtradeln statt. Klimaschutz und Gesundheit verbinden, und gleichzeitig gemeinsam etwas gegen das hohe Verkehrsaufkommen tun sind die Ziele.

Wir vom Sprecherteam laden alle ein mit zu machen und sich bei unserem Team zu registrieren, gerne auch Familienmitglieder oder Freunde einladen. Einfach unter www.stadtradeln.de/lohmar einloggen und z. B. unter „ADFC und Freunde“ anmelden. 

Wir freuen uns über alle, die mit uns die gefahrenen Kilometer zusammentragen. 

Am 26.09.2020 lädt die ADFC-Ortsgruppe Lohmar zu einer Radttour durch die Wahner Heide ein. Die Tour startet um 14:00 Uhr am Donrather Dreieck (Pflanzenmarkt). 

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung von Christian Simons von der Stadt Lohmar, den Sie hier als PDF-Datei herunterladen können.

Wie fahrradfreundlich ist Lohmar?

Jetzt abstimmen beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020!

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. Auch Bürgermeister Horst Krybus bittet die Bürger*innen zahlreich teilzunehmen.

Bürgermeister Horst Krybus sagt: „Fahrradfreundlichkeit ist ein echter Standortfaktor und ein Synonym für Lebensqualität geworden. Auch wird in letzter Zeit viel für den Radverkehr getan. Jetzt geht es um die Frage: Wie nehmen die Bürger/-innen diese Maßnahmen wahr?

Was läuft schon gut – was nicht? Wir bitten alle Lohmar, sich ein paar Minuten für die Befragung auf www.fahrradklima-test.adfc.de zu nehmen. Es lohnt sich!“

Macht Radfahren in Lohmar Spaß oder Stress?

Bei der Online-Umfrage werden 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt – beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob die Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren insgesamt sicher anfühlt. 170.000 Bürgerinnen und Bürger haben sich 2018 an der Umfrage beteiligt – 40 Prozent mehr als 2016. Sie haben 683 Städte und Gemeinden bewertet (2016: 539). Lohmar schloss beim letzten ADFC-Fahrradklima-Test mit einer Note von 3,7*) ab.

Bis 30. November bewerten!

Die Umfrage findet zwischen 1. September und 30. November 2020 über die Internetseite www.fahrradklima-test.adfc.de statt. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2021 präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach sechs Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.

Förderung durch Bundesverkehrsministerium

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den ADFC-Fahrradklima-Test 2020 aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP).

Auch auf Facebook und Twitter

Neuigkeiten zum Fahrradklima-Test postet der ADFC unter dem Hashtag #fkt20. Radbegeisterte werden gebeten, die Informationen weiterzuverbreiten. Der Test wird umso aussagekräftiger, je mehr Menschen mitmachen.

Ortsgruppensprecher

Martin Heringer
Tel. 02246 100599
martin.heringer(..at..)adfc-bonn.de
lohmar(..at..)adfc-bonn.de

Julia Oberdörster
Tel. 02206 857921
julia.oberdoerster(..at..)adfc-bonn.de
lohmar(..at..)adfc-bonn.de

3 Lohmarer Parteien zum Radverkehr - Kommunalwahl 2020

In Lohmar haben die Bürgermeisterkandidaten von Bündnis 90/Die Grünen, der CDU und der FDP auf die 14 Wahlprüfsteine geantwortet.

Hier, in diesem Link, finden Sie die Fragen sowie die Antworten dieser Parteien in einer PDF-Datei zusammengefasst.

Radtouren zum Nachradeln

Aufgrund des Coronavirus fallen momentan viele Veranstaltungen aus. Dennoch ist der ADFC Lohmar nicht untätig und bietet Radtouren zum Nachradeln an. Wir hoffen so zu einer Abwechslung beizutragen und Körper und Geist zu stärken. Aber auch beim Fahrradfahren sind Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen unbedingt einzuhalten. Weitere Touren des ADFC Bonn/Rhein-Sieg finden Sie hier.

NameLängeansehenherunterladen
Vier Tälertour  33kmAllTrailsDownload
Siegburg, Lohmar, Overath23kmAllTrailsDownload

Duo als Spitze der Ortsgruppe

Julia Oberdörster wurde am 14.5. zur Ortsgruppenprecherin gemeinsam mit Martin Heringer gewählt. Der Kreisverband informierte anschließend, dass eine zweifache Besetzung der SprecherInnenfunktion lt. Satzung formal nicht vorgesehen ist. Julia übernimmt formal die stellvertretende Sprecherinnenfunktion.

Fahrradcodierung im Repaircafe Lohmar

38 Fahrräder konnten mit der Unterstützung von Julia und Martin Emmler am 18.5. während des Repair Cafes kodiert werden. 80 Unterschriften für Aufbruch Fahrrad wurden gesammelt. Vier neue ADFC Mitglieder konnten geworben werden. Herzlich willkommen! Das Repaircafe begrüßt uns gerne wieder. Ein gutes Ergebnis der Codierung!

Volksinitiative Aufbruch Fahrrad

Die Initiative Aufbruch Fahrrad überreichte am 2. Juni in Düsseldorf 206.687 Unterschriften, 750 Unterzeichner beteiligten sich aus Lohmar. Das ist für unsere Stadt ein großer Erfolg.

Radpendlerroute Lohmar-Honrath (Bahnhof)-Siegburg-St. Augustin-Bonn-Beuel

Die unter der Leitung des Verkehrspolitischen Sprechers rrh., Peter Lorscheid, mit der Projektgruppe Verkehrsplanung des ADFC abgefahrene Streckenführung wurde als Bürgerantrag eingebracht. Die 3 Kommunen beschlossen, als nächstes ein Planungsbüro zu beauftragen, das die Vorschläge noch einmal kritisch aus fachlicher Sicht prüfen und überarbeiten soll. Dafür wurden 20.000 € bereit gestellt. Die Koordinierung liegt beim Kreis.

Mängelmeldung

Im Klimatest (Nov. 2018) wurden mangelnde Reinigung der Radwege oder Schutzstreifen z. B. nach Unfällen, sowie zu selten geschnittenes Strauchwerk genannt. Für aktuelle Mängel ist die Straßenmeisterei zuständig (Königsberger Straße 10, 53797 Lohmar, Telefon 02246-91102-0, Telefax 02246-91102-20). Die Ortsgruppe Lohmar empfiehlt notwendige Reinigungs- oder Schnittarbeiten unmittelbar der Regionalniederlassung Lohmar zu melden.

Querungshilfe auf der B484

Auf der B484 ist an der Kreuzung Schiffarter Str./B484 die Querungshilfe verlegt worden. Die vorherige, unbefriedigende Situation, dass insgesamt drei Mal eine Straße überquert werden musste, damit man von dem Fußweg vom Aggerschlösschen kommend nach Wahlscheid gelangen konnte, ist damit endlich beseitigt. Gerade auf Grund der Vielzahl der Unfälle, die an dieser Stelle bereits stattgefunden haben ist dies eine deutliche Verbesserung.

Radwegsanierung L288

Die Sanierung des Radweges entlang der L288, der auch im Klimatest besonders zwischen Meigermühle und Krewelshof mit „katastrophaler Radwegequalität“ beschrieben wurde, hat der Landesbetrieb NRW lt. Rhein-Sieg-Anzeiger für nächstes Jahr in Aussicht gestellt. In dem Artikel wird der Radweg von Straßen NRW als als „extrem holprig“ benannt und steht auf der Dringlichkeitsliste. Die Grünen erhielten vom Verkehrsministerium auf eine Kleine Anfrage, wann der Radweg endlich wieder in einen verkehrssicheren Zustand gebracht wird u. a. folgende Antwort:

Speziell die Radwege an Landesstraßen - so auch der Radweg an der L 288 - werden alle vier Wochen durch Inaugenscheinnahme kontrolliert. Hierdurch wird gewährleistet, dass Gefahrenstellen rechtzeitig erkannt und rechtzeitig beseitigt werden können.

Nach Aussage des Landesbetriebs Straßenbau Nordrhein- Westfalen ist der Zustand der Defizite noch in einem vertretbaren Rahmen und die Verkehrssicherheit gegeben. Der angesprochene Radweg liegt derzeit im Vergleich zu anderen, dringlicheren Erhaltungsmaßnahmen nicht im vorderen Bereich der Priorisierung, so dass der Zeitpunkt einer Sanierung derzeit nicht belastbar angegeben werden kann.

Hier sprechen der Landesbetrieb und das Ministerium unterschiedliche Sprachen.

Die Forderung des ADFC, den nicht hinnehmbaren Zustand des Radwegs mit Priorität für eine Erneuerung zu versehen, wird auch von der Ortsgruppe Rösrath geteilt.

Radweg Lohmarer Hauptstraße Ortseingang bis zum Kreisel

An der Hauptstraße zwischen der Ampel und dem ersten Kreisel (hinter dem Ortsbeginn) bleibt die bestehende Verkehrsregelung erhalten. Von der Kreispolizeibehörde wurde der Übergang auf der linken Seite (ortseinwärts) in Höhe des Zebrastreifens als unfallträchtig bewertet.Radfahrer sollten lt. Kreisbehörde die Fahrbahn in Höhe der Ampel wechseln und über den rechten Schutzstreifen ins Zentrum geführt werden. Bei einer Begehung mit der Verwaltung, den Grünen und dem ADFC konnte mit der Kreispolizei vereinbart werden, dass es bei der alten Regelung bleibt. Der Radweg kann unverändert für beide Richtungen benutzt werden.

Bahntrasse Lohmar/Siegburg

Im Umwelt- und Verkehrsausschus wurde festgelegt, dass künftig in naturbelassenen Gelände ein wasserdurchlässiger Asphalt aufgetragen wird, um aufwändige Reparaturen wie auf der Bahntrasse Lohmar/Siegburg künftig zu vermeiden.
Querungshilfe auf der B484

Auf der B484 ist an der Kreuzung Schiffarter Str./B484 die Querungshilfe verlegt worden. Die vorherige, unbefriedigende Situation, dass insgesamt drei Mal eine Straße überquert werden musste, damit man von dem Fußweg vom Aggerschlösschen kommend nach Wahlscheid gelangen konnte, ist damit endlich beseitigt. Gerade auf Grund der Vielzahl der Unfälle, die an dieser Stelle bereits stattgefunden haben ist dies eine deutliche Verbesserung.

Radweg an der Agger von Lohmar nach Troisdorf

Der ADFC Troisdorf hat an die dortige Verwaltung einen Bürgerantrag gestellt, um zu erreichen, dass der ausgewiesene Radweg entlang der Agger zwischen Aggerstadion und Lohmarer Brücke mit einem wetterfesten und wasserdurchlässigen Belag versehen wird. Über das Ergebnis wird informiert.

© 2020 ADFC KV Bonn/Rhein-Sieg