Aktuelles

Fahrradbörse von terre des hommes in Wattenscheid

06.03.19
Kategorie: Bochum

Fahrradbörse von terre des hommes hilft Umweltprojekt in Mahubo/ Mosambik - Aktionstag am 6.4.2019

Zur 18. Fahrradbörse, am Samstag, den 6. April, werden wieder Räder flott gemacht und tauschen die Besitzer - wie immer auf dem Schulhof der Liselotte-Rauner-Schule in Wattenscheid.

Dazu tragen gut erhaltene Räder, Roller, Bobbycars oder Dreiräder bei.

Verkaufen:

Wer ein Fahrrad, Roller, Bobbycar oder Dreirad zum Kauf anbieten möchte, bringt es zwischen 09.30 und 12.00 Uhr zum Schulhof in Wattenscheid (Zugang über Swidbertstraße/ Postgasse, Rewe-Parkplatz) und gibt es in Kommission.

Die Annahmegebühr pro Rad beträgt 5 €, für alles andere 3 €. Anbieter von Fahrrädern werden gebeten, ihren Ausweis oder Kaufbelege mitzubringen. Auch gespendete Räder, Roller, Dreiräder sind willkommen! Ab 13:30 Uhr kann das Geld oder, bei Nichtverkauf, das Fahrzeug abgeholt werden.

Kaufen:

Wer ein Fahrrad kaufen möchte kommt um 10.00 Uhr. Bis 13.30 Uhr können die gebrauchten Zwei-, Drei- oder Vierräder erstanden werden.

Die Spende: 10 Prozent des Kaufpreises und die Annahmegebühren kommen dem Projekt „IPERMO“ in dem Dorf Mahubo im südlichen Mosambik zugute. Das Dorfentwicklungsprojekt legt seinen Schwerpunkt auf die Permakultur, bei der alle Pflanzen und Tiere sich gegenseitig unterstützen und vollkommen unabhängig sind von Pflanzenschutz- und Düngemitteln. Zusätzlich sorgen Wasserspeicher und ein angelegter Stausee für die Bewässerung in einer Gegend, die sehr trocken ist und salziges Grundwasser hat. Früher haben die dort lebenden ehemaligen Kriegsflüchtlinge vom Verkauf von Holzkohle gelebt und dabei viele Bäume abgeholzt. Heute beteiligen sich die Dorfbewohner an Baumpflanzaktionen, Brotbacktagen und am Bau des Fußballplatzes. Inzwischen können durch ein Mikrofinanzsystem weitere Familien eigene Wasserspeicher bauen und die Gärtnerei gibt kostenlose Ableger ab.

In Mahubo leben etwa 150 Familien, 1.000 Menschen. 82 Familien profitieren direkt von dem Projekt.

Christiana Obermüller:„Ich habe selbst 2016 bei einer Mitgliederreise das Projekt kennengelernt und war fasziniert von diesem fruchtbaren Paradies und der fröhlichen Tatkraft der Kinder- und Jugendlichen, die nun, gut ernährt, auch Energie haben für Umweltthemen, Mathematik, Sprachkurse und Computertechnik.“

 

Siehe auch: www.tdh.de/was-wir-tun/projekte/afrika/mosambik/mahubo/reportage-mahubo/

Kooperationspartner: Liselotte-Rauner-Schule (Schulhof und Schülerhilfe), ViA Bochum/ Radstation (1. Hilfe am Rad), ADFC Bochum (KnowHow, Erfahrungen und Tipps rund ums Radfahren).

Kontakt: bochum@tdh-ag.de Tel: 02327 77375


© 2019 ADFC Kreisverband Bochum e. V.