Mängel im Bielefelder Radverkehrsnetz

Leider hat das Bielefelder Radverkehrsnetz noch viele Mängel, die manche potenzielle Radnutzer/innen als Hindernis sehen, sich auch in Bielefeld mit dem Rad zu bewegen. Oder die das Verkehrsmittel Fahrrad in seiner Leistungsfähigkeit einschränken.

Hier beschreiben wir sie:
   Auf einem Stadtplan (Ausschnitt verschiebbar, vergrößerbar, verkleinerbar),
   nach Kategorien differenziert,
   mit einer Schilderung unserer Bemühungen.

Farbliche Markierungen zeigen an, 
   ob der Mangel beseitigt worden ist ("grün"), 
   teilweise beseitigt worden ist ("gelb")
   oder noch besteht ("rot").

Mit dieser Aufstellung erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit, wir werden sie fortlaufend ergänzen. 

Niederwall/Hermannstraße/Am Bach: Kreuzung

- Linksabbiegen mit dem Rad regulär kaum möglich -

 
Linksabbiegen von Am Bach in Niederwall

  • Der Radweg in der Straße Am Bach ist nicht benutzungspflichtig, das direkte Abbiegen ist gut möglich über eine separate Linksabbiegespur

Linksabbiegen von Niederwall in Am Bach

  • Das direkte Linksabbiegen ist kaum möglich, da die Linksabiegespur von einer Kfz-Schlange belegt wird. Hat die Linksabiegespur "Rot", kann man sich mit dem Rad nicht rechts von der Schlange aufstellen, weil man dann schon auf der Geradeaus-Fahrspur befindet, die gleichzeitig "Grün" hat. 

  • Das indirekte Linksabbiegen über die Einmündung der Hermannstraße hinweg wäre leichter möglich. Allerdings fehlt es hier an einer Aufstellfläche für Radfahrer, die ja nicht den Radfahrstreifen (geradeaus weiter am Niederwall) und die Fußgängerfurt Hermannstraße blockieren sollten. 

    Außerdem fehlt ein Radfahrer-Ampelsignal (wie z.B. an der Kreuzung Jöllenbecker Straße / Apfelstraße), das Radfahrern anzeigt, wann sie nach dem Warten an der Einmündung Hermannstraße die Kreuzung in Richtung der Straße Am Bach überqueren können.

    Das indirekte Linksabbiegen über die Furt ist problematisch, weil sie von einer Insel unterbrochen wird, auf der man erneut auf "Grün" warten muss. Die Insel wird von Gittern und Masten belegt , sie bietet nicht genug Platz für Fußgänger und Radfahrer, erst recht iim Gegenverkehr. Für Fahrräder mit (Kinder-)Anhänger ist sie ohnehin zu kurz. Außerdem fehlt es an Aufstellflächen. 

Linksabbiegen von Niederwall in Hermannstraße

  • Direktes Linksabbiegen wegen unterschiedlicher Grünphasen für Linksabbiege- und Geradeaus-Fahrspur ähnlich schwierig wie das direkte Linksabbiegen vom Niederwall in Am Bach. 

  • Indirektes Linksabbiegen ebenfalls mit dem Überwinden einer Insel verbunden, hier allerdings ohne Gitter, aber ebenfalls ohne Aufstellflächen. 

Beim Umbau der Furten über den Niederwall im Jahr 2011 versäumen "moBiel" und das Amt für Verkehr, ordentliche Aufstell- und Querungsmöglichkeiten für den Radverkehr einzurichten.

Der ADFC trägt dies, als ihm der geplante Umbau bekannt wird, am 05.10.2011 beim Amt für Verkehr vor und dringt auf eine Behebung der Mängel.  

Informationen

Status:
Mangel noch vorhanden
Status vom:
28.01.2012
Gemeldet am:
05.10.2010
Priorität:
normal
Kategorie:
  • Hindernis
  • Verkehrsführung mangelhaft
  • Fehlende Aufstellflächen
  • Ampelschaltung


© 2020 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.