Mängel im Bielefelder Radverkehrsnetz

Leider hat das Bielefelder Radverkehrsnetz noch viele Mängel, die manche potenzielle Radnutzer/innen als Hindernis sehen, sich auch in Bielefeld mit dem Rad zu bewegen. Oder die das Verkehrsmittel Fahrrad in seiner Leistungsfähigkeit einschränken.

Hier beschreiben wir sie:
   Auf einem Stadtplan (Ausschnitt verschiebbar, vergrößerbar, verkleinerbar),
   nach Kategorien differenziert,
   mit einer Schilderung unserer Bemühungen.

Farbliche Markierungen zeigen an, 
   ob der Mangel beseitigt worden ist ("grün"), 
   teilweise beseitigt worden ist ("gelb")
   oder noch besteht ("rot").

Mit dieser Aufstellung erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit, wir werden sie fortlaufend ergänzen. 

Kreuzstraße/Niederwall: Kreuzung als Barriere für den Radverkehr

- Abbiegemöglichkeiten für Radfahrer ungelöst -

 
Vom Adenauerplatz her entlang der Kreuzstraße führt ein Radweg, der allerdings bereits vor der Kreuzung Kreuzstraße/Niederwall endet. Ein direktes Linksabbiegen von der Kreuzstraße in den Niederwall ist wegen des Kfz-Verkehrs praktisch kaum möglich.

Das indirekte Linksabbiegen scheint nicht vorgesehen zu sein: Es fehlen Bordsteinabsenkungen und Aufstellflächen, Radfahrer müssten zu Fußgängern mutieren und gleich dreimal an Furten auf Grünlicht warten, die Ampelschaltung ist auf den nichtmotorisierten Verkehr nicht abgestimmt. 

Ein Weiterfahren in die Detmolder Straße, um ein dort gelegenes Ziel zu erreichen, ist mangels markierter oder anders verdeutlichter Überleitung des Radverkehrs auf die Fahrbahn, gestaltet sich zumindest umständlich. 

März 2007

Der ADFC Bielefeld hat dem Amt für Verkehr die mangelhafte Situation geschildert und um Abhilfe gebeten. 

Informationen

Status:
Mangel noch vorhanden
Status vom:
28.01.2012
Gemeldet am:
29.03.2007
Priorität:
hoch
Kategorie:
  • Hindernis
  • Sicherheitsmangel
  • Verkehrsführung mangelhaft
Zuständigkeit: Amt für Verkehr


© 2020 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.