Aktuelles

Online-Aktion für mehr Verkehrssicherheit in Bielefeld

20.06.09
Kategorie: Bielefeld, Sicherheit, Verkehrspolitik
Foto: Thorsten Böhm

Foto: Thorsten Böhm


"5 km/h langsamer = 140 Verletzte weniger jährlich in Bielefeld"

Auf Bielefelds Straßen sind im Jahre 2008 1469 Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Eine der Hauptunfallursachen ist die überhöhte Geschwindigkeit von Kraftfahrzeugen, auf vielen Straßen wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit häufig überschritten.

Berechnungen haben ergeben, dass bei einer Senkung der gefahrenen Geschwindigkeit um fünf km/h die Zahl der Verunglückten um rund 10 Prozent sinkt (http://cordis.europa.eu/transport/src/masterrep.htm). Das wären in Bielefeld 140 Verunglückte weniger pro Jahr!

Daher haben der ADFC Bielefeld, die GAFF Bielefeld, der VCD OWL und das Westfalen-Blatt gemeinsam eine Aktion ins Leben gerufen:

Melden Sie uns bitte kurzfristig, auf welchen Straßen in Bielefeld zu schnell gefahren wird und wo daher dringend etwas getan werden sollte. Bis zu drei Straßennamen können in das Online-Formular eingetragen werden:

http://www.westfalenblatt.de/sosei/sichereStrassen/coupon.php

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Th. Boehm

© 2020 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.