Aktuelles

Mehr Sicherheit für Radfahrer

04.02.11
Kategorie: Bielefeld, Sicherheit, StVO
Sicher Radfahren auf der Fahrbahn vor dem Neuen Rathaus in Bielefeld. Foto: Thorsten Böhm

Sicher Radfahren auf der Fahrbahn vor dem Neuen Rathaus in Bielefeld. Foto: Thorsten Böhm


„Benutzungszwang“ von Radwegen wird überprüft

Das Amt für Verkehr der Stadt Bielefeld überprüft derzeit Radwege daraufhin, ob sie für Radfahrer weiterhin als benutzungspflichtig beschildert sein dürfen.

Benutzungspflichtig ist ein Radweg dann, wenn er mit einer entsprechenden Beschilderung versehen ist (weißes Fahrrad auf blauem Grund). Wenn eine solche Beschilderung vorhanden ist, muss der Radfahrer den Radweg benutzen. Beim Fehlen einer Radwegbeschilderung oder bei Gehwegen mit dem Zusatz „Radfahrer frei“ darf der Radfahrer auf der Fahrbahn fahren. Unfalluntersuchungen haben gezeigt, dass Radfahrer aufgrund der zahlreichen Ein- und Abbiegevorgänge innerorts auf der Fahrbahn sicherer sind, da sie sich dort im Blickfeld von Autofahrern bewegen.

Hintergrund für die Überprüfung ist eine im Jahr 2009 in Kraft veränderte Formulierung der Verwaltungsvorschrift (VwV) zur Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese schreibt der Straßenverkehrsbehörde vor, dass Fahrradfahrer nur dann zu einer Benutzung von Radwegen durch eine entsprechende Beschilderung "gezwungen" werden dürfen, wenn dies aus Gründen der Verkehrssicherheit zwingend erforderlich ist bzw. die verkehrlichen Voraussetzungen (z. B. starker Kfz-Verkehr, hoher LKW-Anteil) und/oder baulichen Voraussetzungen (z. B. ausreichende Breite und Qualität des Radweges) dafür vorliegen. Grundlage ist der bereits seit dem Jahre 1997 geltende § 45 Absatz 9 der Straßenverkehrsordnung. 

Zahlreiche Radwege wurden bereits durch das Amt für Verkehr überprüft. Aufgehoben wurde seit 2009 die Benutzungspflicht für den Radweg am Niederwall zwischen Brunnenstraße und Jahnplatz und für den linksseitigen Radweg in der Talbrückenstraße zwischen Am Alten Kirchweg und Engerscher Straße. Bei den Radwegen in folgenden Straßen soll die Benutzungspflicht demnächst aufgehoben werden: Vennhofallee, Elbeallee, Universitätsstraße, Zehlendorfer Damm. Die Untersuchung weiterer Radwege wird fortgeführt.

Mehr Information, auch über weitere nicht nicht mehr benutzungspflichtige Bielefelder Radwege

Th. Boehm/AfV BI

© 2020 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.