Aktuelles

Gottfried Müller - ein Nachruf

20.08.18
Kategorie: Aktuelles, Bielefeld

Ehemaliger 1. Vorsitzender und langjähriger Aktiver des ADFC Bielefeld verstorben

 

1995 besuchte Gottfried Müller ein Aktiventreffen des ADFC Bielefeld und wurde sofort aktiv. Mit seinen vielfältigen Erfahrungen erarbeitete er ein Basis-Konzept für die kommunale ADFC-Arbeit. Er erkannte, dass der ADFC in der Bielefelder Öffentlichkeit vielfach nicht bekannt war, und gestaltete deshalb ein Faltblatt, mit dem der Verein sich präsentieren konnte: „Wer wir sind, was wir tun, was wir schon erreicht haben.“

Jahrelang vertrat er den ADFC Bielefeld im städtischen Arbeitskreis Radverkehr und kümmerte sich um die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Das Projekt aber, mit dem er ganz besonders in Erinnerung bleiben wird, war ein ADFC-Fahrrad-Stadtplan für Bielefeld. Trotz vieler Widrigkeiten verfolgte er es beharrlich, leistete Überzeugungsarbeit, fand Finanzierungsmöglichkeiten, gestaltete das professionelle Kartenbild und die radspezifischen Inhalte, und sah sich zum Schluss noch mit der Insolvenz der Kartendruckerei konfrontiert. Eine wirkliche Mammutarbeit, die zum einem glücklichen Ende fand, als wir schließlich im April 2000 den selbst verlegten fertigen Stadtplan nebst 64-seitigem Begleitheft der Öffentlichkeit präsentieren konnten.

Von 2005 bis 2007 übernahm er Verantwortung als 1. Vorsitzender des ADFC Bielefeld, bevor er aus beruflichen und privaten Gründen seine ADFC-Aktivitäten reduzierte.  

Am 14. Juli 2018 ist Gottfried Müller nach schwerer Krankheit im Alter von nur 63 Jahren eingeschlafen.

Mit seinen hellsichtigen Überlegungen zur Vereinsarbeit hat er geholfen, den ADFC Bielefeld auf ein neues Niveau zu heben. Aber auch mit seinem hintergründigen Humor wird er denen in Erinnerung bleiben, die ihn kennen lernen durften. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Seiner Lebensgefährtin und seinen Angehörigen gilt unser tiefes Mitgefühl.


© 2020 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.