Aktuelles

Fahrrad-Demo auf der B 61 zwischen Bielefeld und Gütersloh

08.09.19
Kategorie: Aktionen, Aktuelles, Bielefeld, Verkehr, Mobilität, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik

Allee an der Gütersloher Straße - Foto: Andreas Finke


Fahrt am 22. September, 15 Uhr ab Kesselbrink

 
Eines der 11 Ziele des Radentscheids Bielefeld sind Radschnellwege zwischen Bielefeld und seinen Nachbarkommunen.

Dazu passend demonstrieren der Radentscheid Bielefeld und die Bürgerinitiative Energiewende Gütersloh am 22. September 2019 im Rahmen der globalen Klimawoche gegen einen vierspurigen Ausbau der B61 zwischen Bielefeld und Gütersloh. Der geplante Ausbau widerspricht dem Ziel der Stadt Bielefeld, den Autoverkehr bis 2030 deutlich zu reduzieren.

Auch wenn die künftige Trassierung für die B 61 noch nicht genau feststeht, ist zu befürchten, dass für das Bauvorhaben zahlreiche Bäume – vielleicht sogar mehrere hundert – entlang der jetzigen B 61 gefällt werden müssen: Bielefelds längste Allee ist in großer Gefahr!

 „Zusammen mit der geplanten Ortsumgehung Ummeln und dem damit verbundenen Lückenschluss zum Ostwestfalendamm werden auf der Straße, die parallel zu der Bahnstrecke verläuft, ca. 7.000 zusätzliche Autos erwartet, die zwischen den beiden Städten und in Gütersloh für erheblich mehr Kfz-Verkehr sorgen werden“, berichtet Anette Klee von „Energiewende Gütersloh“. Angesichts des Klimawandels und der geplanten Verkehrswende in Bielefeld wäre das ein fatales Zeichen. „Stattdessen sollte der schon seit längerer Zeit diskutierte Radschnellweg höher priorisiert und gebaut werden“, so Andreas Finke vom Radentscheid Bielefeld.

Der Radentscheid Bielefeld startet seinen Demonstrationszug per Fahrrad um 15 Uhr auf dem Kesselbrink und fährt auf der B 61 in Richtung Gütersloh. Der Zug aus Gütersloh beginnt um 15 Uhr am Rathaus Gütersloh und fährt dem Bielefelder Zug auf der B 61 entgegen. Nach der Begegnung beider Züge wird auf der Kreuzung Berliner Straße / Isselhorster Straße am „Schenkenhof“ eine etwa halbstündige Versammlung stattfinden. Der Bielefelder Protestzug fährt dann über dieselbe Strecke zurück, die Gütersloher Veranstaltung ist am Versammlungsort beendet.

Termin: 22. September 2019, 15.00 Uhr

Start: Kesselbrink

Ziel: „Schenkenhof“ an der B61 zwischen Bielefeld und Gütersloh, nahe der Stadtgrenzen

Route: Kesselbrink – Jahnplatz – Adenauerplatz – Artur-Ladebeck-Straße – Gütersloher Straße – Schenkenhof (und zurück)

Aktionen

  • kurze Begrüßung am Kesselbrink
  • Treffen mit der Gütersloher Gruppe in Ummeln
  • gemeinsames Fahren des letzten Teilstücks bis zum Schenkenhof
  • kurze Ansprachen (jeweils ein/e Sprecher/in aus Bielefeld und Gütersloh)

Infos: https://radentscheid-bielefeld.de/


© 2019 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.