Aktuelles

Das Schlimmste verhindert: August-Bebel-Straße

15.03.17
Kategorie: Aktuelles, Bielefeld, Verkehr, Sicherheit, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik
Verhindert: Radfahr-Horror in „Variante 1“ - Grafik: ADFC Bielefeld/Stefanie Odendahl, stefanieodendahl.com

Verhindert: Radfahr-Horror in „Variante 1“ - Grafik: ADFC Bielefeld/Stefanie Odendahl, stefanieodendahl.com


Zwei Jahre ADFC-Einsatz

Die August-Bebel-Straße wird wegen der neuen barrierefreien Stadtbahn-Haltestelle „Marktstraße“ umgebaut werden. Fast zwei Jahre lang hat der ADFC Bielefeld dafür argumentiert und gekämpft, dass ein betont radfahr-unfreundlicher Planungsentwurf der Stadt („Variante 1“) so nicht umgesetzt wird. Sicherlich einer der Gründe für den langwierigen Entscheidungsprozess in der städtischen Verwaltung und Politik.

Das stand anfangs zu befürchten: Fast durchgehend Kfz-Stellplätze am Fahrbahnrand, und kein ausreichender Platz für ein sicheres Radfahren zwischen den Stellplätzen und dem Rillengleis der Stadtbahn und das Ganze bei Tempo 50. Es hätte beim Radfahren die Wahl zwischen Pest und Cholera gegeben: auf der ganzen Strecke entweder mit sich öffenden Autotüren zu kollidieren oder ins Gleis zu geraten. 

Was der Stadtentwicklungsausschuss des Stadtrates nach zähem Ringen im Vorfeld am 14. März 2017 beschlossen hat, ist zwar nicht das Radfahrparadies auf Erden. Aber immerhin: Die Zahl der Stellplätze wird gegenüber der früheren Planung deutlich reduziert. Sie werden nur noch in dem Straßenabschnitt zu finden sein, wo der Abstand zwischen Stellplatz und Gleis mit mehr als 2 Metern am größten ist. Zusätzlich wird es einen durchgehenden Sicherheitstrennstreifen zwischen den Stellplätzen und der Fahrbahn geben. Und es wird eine Tempo-30-Regelung in diesem Bereich der August-Bebel-Straße geben.

Das zusammen ist eine Verbesserung gegenüber der ursprünglichen „Variante 1“.

Außerdem soll eine breite Mittelinsel dafür sorgen, dass der Fuß- und Radverkehr in der Ravensberger Straße die August-Bebel-Straße besser überqueren kann.


© 2020 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.