Aktuelles

Bürgerradweg zwischen Bielefeld und Lippe

05.02.12
Kategorie: Verkehrspolitik, Bielefeld

Chance für Lückenschluss zwischen Heepen und Leopoldshöhe

Schon lange fehlt es an einer sicheren und angenehmen Radverbindung zwischen Bielefeld-Heepen und Leopoldshöhe-Schuckenbaum. Die Interessengemeinschaft „Radweg zwischen Bielefeld-Heepen und Leopoldshöhe-Schuckenbaum”, eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern, bemüht sich seit Jahren sehr engagiert darum, hier einen Radweg entstehen zu lassen.

Jetzt kommt Bewegung in die Sache: Die Gemeinde Leopoldshöhe wird auf ihrem Gebiet einen Radweg bis zur Bielefelder Stadtgrenze bauen. Die Stadt Bielefeld möchte den dann noch fehlenden Abschnitt von ca. 360 m Länge zwischen Stadtgrenze und Runkelkrug ebenfalls bauen, jedoch fehlt es ihr derzeit an Geld für ihren Eigenanteil. Das Land NRW gibt jedoch seinen Zuschuss auch dann, wenn die Stadt ihren Anteil aus Spenden bestreiten könnte. Ein solcher Radweg wäre endlich der "Lückenschluss" für eine durchgehende radfahrfreundliche Verbindung zwischen Bielefeld und Leopoldshöhe.

Daher bittet die politische Vertretung des Stadtbezirks Heepen alle Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen um Unterstützung. Mit (steuerlich abzugsfähigen!) Spenden und Sponsoring soll der Bielefelder Eigenanteil erbracht werden.

Hier gibt es Informationen über den "Bürgerradweg" und das Spendenverfahren: http://www.bielefeld.de/de/bz/hee/aktu/

Der ADFC Bielefeld bittet alle, denen der Radverkehr in Bielefeld am Herzen liegt, das Projekt "Bürgerradweg" unterstützen und auch im Freundes- und Bekanntenkreis dafür zu werben. Vielen Dank!


© 2020 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.