ADFC-Fahrradfrühling 2004

Von Ingrid Dingerdissen

Wenn es noch kalt und dunkel ist und mensch sich am liebsten hinter dem Ofen verkriecht, dann lockt der Fahrradfrühling, die beliebte ADFC-Veranstaltungsreihe zum Thema Fahrradurlaub in Kooperation mit der Volkshochschule.

Warum in die Ferne schweifen, sieh, das Gute liegt so nah. Der Weisheit Goethes folgend bietet der Fahrradfrühling 2004 Informationen über Radreisen in Deutschland. Mit Hilfe von Dias erzählen ADFCler von ihren Radurlauben und machen Lust auf Fahrradurlaub im Frühjahr, Sommer oder Herbst. Der Fahrradfrühling 2004 bietet drei Dia-Abende und einen Informationsabend.

Die Nordseehalbinsel Eiderstedt 

Ein Land, gar nicht weit entfernt von zu Hause und doch ganz wo anders. Hier lässt es sich gut Urlaub machen und von einem festen Quartier aus „unbeschwert“ losfahren. Auch Radrouten von Kirchturm zu Kirchturm, ein perfekt beschildertes Wegenetz und die North-Sea-Cycle-Route machen das Rad fahren leicht.Viel Natur sorgt für erholsame Ruhe und für das leibliche Wohlbefinden gibt es Friesentorte und Eiergrog. Mehr dazu wissen Claudia Matz und Thorsten Böhm.

Mit dem Rad von Würzburg nach Bielefeld 

Ein Kurzbesuch bei Verwandten war der Auslöser für diese Tour. Und dann erwies sich die Rückfahrt per Rad entlang von Flüssen und über die Rhön als wunderschön. Main, Sinn, Fulda und Weser dienten als Hauptwegweiser. Reizvolle Flusslandschaften und romantische Fachwerkstädte machten die Fahrt zu einem Erlebnis.

Der Elberadweg im Jahr 2003

Nach dem Jahrhunderthochwasser 2002 wollten die Autoren Ingrid und Heinz-Gustav Dingerdissen wissen, wie sehr der von ihnen seit ihrer Tour 2001 geliebte Elberadweg und die Orte am Wege in Mitleidenschaft gezogen wurden. Sie radelten deshalb 2003 noch einmal von Bad Schandau bis Lauenburg, diesmal im Mai und September bei Niedrigwasser. Erneut übte die Elbelandschaft ihre Faszination auf die Radler aus und entschädigte für einzelne noch vorhandene Einschränkungen beim Radeln.

GPS – Satelliten weisen den Radweg 

Ein Abend für Technik-Freaks.Thomas Froitzheim ist nicht nur Mitglied im ADFC Bielefeld sondern hauptberuflich Leiter der Kartenredaktion des Bielefelder Verlages BVA. Seit mehreren Jahren arbeitet er mit GPS-Geräten am Fahrradlenker. Er zeigt den derzeitigen Stand der Anwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel aktuelle Navigationsgeräte und digitale Karten sowie spezielle GPS-Software, um die eigene Radtour am PC vorzubereiten und später auswerten zu können.

Weitere Informationen zum Fahrradfrühling 2003 sind der separaten Ankündigungsseite in diesen Radnachrichten zu entnehmen. Kommen Sie, schauen Sie, wir freuen uns auf Sie.

Mehr zu den Reiseberichten

© 2020 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.