Fahrrad- und Outdoor-Tag am Obersee

Von Ingrid Dingerdissen

Am 10. April fand der zweite Fahrradund Outdoortag am Obersee statt. Acht Fahrradhändler, zwei Outdoor-Ausstatter, die Radstation, die Polizei, die Deutsche Verkehrswacht, der Sportbund Bielefeld und natürlich der ADFC Bielefeld boten auf dem Gelände neben dem Seekrug viele Informationsmöglichkeiten für Radfahrer, Inliner und alle, die sich gern draußen bewegen.

Anders als bei der Beratungsaktion bei Thalia am Vortag waren alle Teilnehmer hier dem Wetter ausgesetzt. Aber der Wettergott meinte es doch noch gut mit uns. Der Aufbau des ADFC-Zeltes erfolgte noch vor dem ersten Regen. Gegen 11.00 Uhr, dem offiziellen Beginn der Veranstaltung, wurde das Wetter sogar besser. Es war zwar noch kalt, aber trocken und die Sonne schien. Da kamen auch die Besucher zahlreicher. Manch einer, der sich ein neues Rad zulegen möchte, nutzte die Gelegenheit, sich hier auf kleinem Raum bei verschiedenen Fahrradhändlern zu informieren.

Natürlich waren auch die ADFC-Informationen wieder sehr gefragt. Ab und zu konnte man die Auslage hinter der Menschenmenge von außen nicht mehr sehen. Gegen 16.00 Uhr waren bereits einige kostenlose Broschüren vergriffen. So musste nur noch ein Bruchteil der Kartons wieder zurück transportiert werden. Und auch das klappte vor dem abendlichen Regen. Ein gelungenes Aktionswochenende ging zu Ende.

Gibts hier was umsonst? Der ADFC-Stand auf dem zweiten Fahrrad- und Outdoortag am Obersee war gut besucht. Foto: Heinz-Gustav Dingerdissen

© 2020 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.