Jahreshauptversammlung 2003

Von Heinz-Gustav Dingerdissen

Am Freitag, 7. März 2003, fand in der Ravensberger Spinnerei die diesjährige Jahreshauptversammlung des ADFC Bielefeld e.V. statt. Bereits in den Radnachrichten vom Dezember 2002 wurden dazu alle Mitglieder offiziell eingeladen. Es erschienen aber noch weniger Mitglieder als im Vorjahr.

Und das waren fast alles vertraute Gesichter, denn von den elf anwesenden Mitgliedern hatten vier Personen offizielle Aufgaben wie Vorstand, Kassenwartin, Kassenprüfer und Protokollführer. Weitere fünf zählten zum Aktivenkreis. Die zweite Vorsitzende und der zweite Kassenprüfer waren bei der Jahreshauptversammlung leider verhindert und ließen sich mit guten Gründen entschuldigen. Die Gründe für die Abwesenheit der übrigen Mitglieder sind nicht bekannt. Fehlt ihnen das Interesse am Fortbestand unseres Vereins?

Rückschau

Thorsten Böhm als erster Vorsitzender berichtete ausführlich über die zahlreichen Aktivitäten und die Mitgliederentwicklung des ADFC im Jahre 2002. Die Mitgliederzahl veränderte sich von 703 am Jahresbeginn über 713 in der Jahresmitte auf 688 zum Jahresende. Hierfür war insbesondere der Wegzug einiger Familien mit jeweils mehreren Mitgliedern aus Bielefeld verantwortlich. Für 2003 kündigte Thorsten Böhm eine erneute Mitgliederwerbeaktion „Mitglieder werben Mitglieder“ an. Näheres hierzu in einem gesonderten Artikel in diesen Radnachrichten.

Ingrid Dingerdissen als Kassenwartin berichtete über die Finanzen des ADFC. Die Kassenprüfer lobten in ihrem Bericht die Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstands, die einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen erfolgte.

Auf der diesjährigen Hauptversammlung wurde das alte Vorstandstrio einstimmig wiedergewählt. Foto: Thorsten Böhm

 

So geht’s weiter

In diesem Jahre standen auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Dankenswerterweise stellten sich Thorsten Böhm und Claudia Matz wieder zur Wahl. Auch Ingrid Dingerdissen erklärte sich bereit, noch einmal den Posten der Kassenwartin zu übernehmen. Alle drei wurden einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen gewählt.

Anschließend wurde der Haushaltsplan für 2003 besprochen und verabschiedet. Thorsten Böhm erläuterte die geplante Umgestaltung des Infoladens. Nachdem auch die Delegierten zur Landesversammlung gewählt waren, gingen die meisten der Anwesenden noch in die Kneipe, um bei einem gepflegten Bier den Abend zu beschließen. Die Rechnung hierfür zahlte selbstverständlich jeder selbst.

© 2020 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.