Mitgliederbeiträge in Euro

Von Ingrid Dingerdissen

Dieses Jahr beginnt mit der Gewöhnung an neue Zahlen. Die Preise lauten plötzlich ganz anders. Egal ob teurer oder billiger, ob Frühstücksbrötchen, Zeitung, Miete, öffentliche Toilette oder Tageskarte im Fahrradparkhaus; jeder Preis ist anders als vor wenigen Wochen.

Auch die Mitgliederbeiträge des ADFC sind durch die Währungsumstellung in Euro betroffen. Außerdem hat die Bundeshauptversammlung im letzten Jahr bereits einige Beitragssätze neu festgesetzt. Daher gibt es nicht nur eine reine Umrechnung der bisherigen DM-Beiträge in Euro. Die Beiträge lauten nun auf glatte Euro-Beträge.

Eine Einzelperson zahlt nun Euro 38,00 pro Jahr, ermäßigt Euro 25,00. Familien zahlen Euro 48,00, ermäßigt Euro 38,00.

Diese Beiträge teilen sich Bundesverband, Landesverband und der zuständige Kreis- oder Stadtverband. Da der ADFC-Bundesverband von diesen Beiträgen unter anderem Versicherungen, die Zeitschrift Radwelt und einige Angestellte bezahlt, erhält er den größten Anteil. Ein geringer Anteil geht dann in den Geschäftsstellenfonds, aus dem die Geschäftsstellen in NRW eine finanzielle Unterstützung für den Unterhalt ihrer Ladenlokale erhalten. Den Rest teilen sich Landesverband und der jeweilige Kreis-oder Stadtverband. Einzelheiten zeigt die Tabelle. 

 

Beitragsaufteilung 2002

Mitgliedsbeitrag gesamtAnteil BundesverbandAnteil FondsAnteil LandesverbandAnteil Stadtverband
Einzel38,--21,--2,307,357,35
Einzel ermäßigt25,--14,--2,304,354,35
Familie48,--26,--2,309,859,85
Familie ermäßigt38,--21,--2,307,357,35

© 2020 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.