Neuer Radfernweg durch Bielefeld

Von Ingrid Dingerdissen

Die zweite touristische Bahn-Radroute Deutschlands, die Weser-Lippe-Route, wird auch Bielefelder Gebiet berühren. Für BielefelderInnen bieten sich dann gute Möglichkeiten verschiedene Routen miteinander zu kombinieren.

Nachdem die Bahn-Radroute Teuto-Senne sich zu einem der erfolgreichsten touristischen Radroutenprojekte Deutschlands entwickelt hat, wird nun eine weitere Bahn-Radroute ins Leben gerufen. Die neue Route verläuft von Bremen durchs Diepholzer, Lübbecker, Ravensberger, Lipper und Paderborner Land. Auf einer Länge von ca. 350 km verbindet sie so die Weser mit der Lippe, berührt drei große Städte (Bremen, Bielefeld, Paderborn) und verläuft in der Nähe von vier Bahnen (Ems-Weser-Bahn, Ravensberger Bahn, Lipperländer und Ostwestfalenbahn).

An einigen Stellen gibt es Routenvarianten, z.B. ab Herford entweder über Bad Salzuflen nach Lage oder über Bielefeld nach Lage. Wir Bielefelder haben dann die Möglichkeit, eine schöne Rundtour zu machen: Von Bielefeld auf der Teuto-Senne-Route nach Osnabrück, weiter auf dem Brückenradweg nach Bremen, von dort auf der Bahn-Radroute Weser-Lippe bis Paderborn und auf der Teuto-Senne-Route zurück nach Bielefeld.

Die Bahn-Radroute Weser-Lippe wird im Mai 2001 offiziell eröffnet. Achten Sie auf Hinweise in der Tagespresse. Dann wird sie auch ausgeschildert sein und es wird eine Spiralokarte der Bielefelder Verlagsanstalt zum Preis von DM 19,80 geben.

Viel Spaß beim Radeln.

Foto: Heinz-Gustav Dingerdissen

© 2020 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.