ADFC Eschweiler-Stolberg gegründet

Am Freitag, den 6. 3. 2020, trafen sich Mitglieder unseres Vorstands mit Fahrrad-Interessierten aus Eschweiler und Stolberg im Restaurant „Der Grieche“ in Eschweiler, um die Möglichkeiten gemeinsamer Aktionen auszuloten.

Schnell war klar, dass sich hier eine hochmotivierte, vierköpfige Truppe gefunden hatte, die gemeinsam Aktionen zur Verbesserung der Radinfrastruktur in den beiden Städten planen möchte. Sprecherin der Gruppe ist Angelika Weber, die von ihrem täglichen Arbeitsweg mit dem Rad viele Stellen kennt, an denen eine sicherere Infrastruktur von Nöten ist, und sich nicht scheut, auf Misstände aufmerksam zu machen.

In der Aachener Zeitung ist ebenfalls ein Artikel zur Gründung erschienen: Alle Aspekte berücksichtigen, die aus Radfahrer-Perspektive wichtig sind

Bestandsaufname mit dem Bürgermeister von Stolberg

Die ADFC-Ortsgruppe Eschweiler-Stolberg ist gemeinsam mit dem Bürgermeister von Stolberg, Patrick Haas, und dem Mobilitätsmanager, Georg Trocha, eine Tour durch Stolberg gefahren. Das Ziel war, gemeinsam alltagstaugliche und sichere Lösungen in der Radverkehrsführung für alle Radelnden aufzuspüren. Gefahren wurden 16 km ausgehend vom Rathaus über die Münsterbachstraße, die Kreuzung Atsch, die Würselener Straße (hier wurde gedreht), die Eisenbahnstraße und die Zweifaller Straße. Immer wieder gab es Stopps mit angeregten Diskussionen. Herr Haas möchte in der Radverkehrsplanung mit der Ortsgruppe zusammenarbeiten. Wir freuen uns darauf.

Einen Ausfühlichen Bericht über die Befahrung finden Sie auch in unserer Zeitung Luftpumpe.

 

 

© 2020 ADFC Kreisverband Aachen e. V.