Nächste CRITICAL MASS Aachen: Fr. 24. November

02.11.17

Wir fordern bessere Radverkehrsbedingungen in Aachen!

Nächste critical mass: Fr. 24. November, 18 Uhr am Elisenbrunnen

Nachdem wir leider den 3. tödlichen Radunfall binnen eines Jahres in Aachen beklagen müssen (zuletzt: Sittarder Straße) lautet unser Forderung umso mehr: bessere Radverkehrsbedingungen in Aachen!

Danach: "After-Mass-Party mit Snacks und Getränken" , der Ort wird noch ausgemacht.

 

Seit über 20 Jahren: Critical Mass weltweit jeweils letzter Freitag im Monat

Im Sommer/Herbst 2016 startete die Critical Mass Aachen statt wie zuvor ausschließlich vom Elisenbrunnen an wechselnden Orten im Stadtgebiet, bisherige Startpunkte waren Westpark, Kennedypark, Frankenberger Park, Aachener Markt.

In der Winterzeit jedoch wieder vom Elisenbrunnen, da dieser bei Bedarf Regenschutz bietet.

Weitere Informationen zu CM auf der Facebook-Seite, bei aachen.de/fahrrad und bei unserAC.

Treffpunkt ist immer um 18 Uhr, Abfahrt ca 18:10.


Auch in Düren – es gehört zum ADFC-Kreisverband Aachen – gibt es Critical Mass: Treffpunkt ist aber abweichend der "weltweiten Regelung" an jedem zweiten Freitag im Monat am Dürener Marktplatz, Ecke Kaiserplatz um 18 Uhr.

Und ein Blick über die Grenze: Masse Critique Liège jeden letzten Freitag im Monat: Tous les derniers vendredi du mois, 17h30 pl. St-Léonard.

 

Was soll das?

Ziel der weltweiten Aktion ist es, durch das konzentrierte Auftreten der Radfahrer auf die Belange und Rechte gegenüber dem motorisierten Individualverkehr aufmerksam zu machen. Auch Radfahrer sind Verkehrsteilnehmer und wollen nicht von der Überzahl der motorisierten Fahrzeuge an den Rand der Straße gedrängt werden. Die im Alltag oft kaum wahrgenommenen einzelnen Radfahrer erregen durch die erreichte „kritische Masse“ bei den zufälligen, unorganisierten und unhierarchischen Protestfahrten eine größere Aufmerksamkeit.

 

Seit wann gibt es CRITICAL MASS?

Die Ursprünge der Aktion kommen aus Amerika. Im Jahr 1992 fand die erste CRITICAL MASS in San Francisco statt. In Deutschland radelte man zum ersten Mal 1997 gemeinsam durch Berlin. In Aachen gab es die erste CRITICAL MASS im April 2000 mit 53 Teilnehmern. In den folgenden Monaten schlief die Aktion dann leider aufgrund zu geringer Resonanz ein. Seit April 2014 gibt es nun wieder eine CRITICAL MASS in Aachen, welche hoffentlich über einen längeren Zeitraum die Leute anlockt.

 

Was ist ein geschlossener Verband? 

Ab 16 Radfahrern dürfen diese als geschlossener Verband in einer Zweierreihe nebeneinander fahren und somit einen Fahrstreifen belegen (§ 27 Abs. 1 StVO). Das bedeutet in der Praxis, dass der Verband als ein Fahrzeug gilt. Wenn zwischenzeitlich eine Ampel auf Rot springt, dürfen alle Radfahrer die Kreuzung noch überqueren, damit der Verband nicht auseinander gerissen wird. 

 

Was ist "Corken"?

Zum Schutz des Verbandes stellen sich Radfahrer an Kreuzungen vorsichtshalber in die Seitenstraßen. Sie sperren somit die Zufahrt solange für andere Verkehrsteilnehmer ab, bis die gesamte Gruppe passiert ist.

 

Wer bestimmt die Route?

Die Radfahrer, die gerade an der Spitze des Verbandes fahren, bestimmen wo es lang geht. Damit alle Teilnehmer an der Radtour durch die Stadt Spaß haben, sollte eine möglichst einfache, ebene und abwechslungsreiche Route gewählt werden. Für Radfahrer verbotene Straßen wie Autobahnen oder Straßen mit einer zulässigen Geschwindigkeit von mehr als 50 km/h sind tabu. Die CRITICAL MASS Radtour endet dann nach ungefähr einer bis eineinhalb Stunden wieder am Ausgangspunkt.

 

Wie viele Leute fahren mit?

Die bestbesuchte CRITICAL MASS in Europa findet regelmäßig in Hamburg statt. Im Mai 2014 sind dort über 5.000 Menschen bei bestem Wetter mitgefahren. In Aachen finden sich bisher zwischen 50 und 60 Leute zum gemeinsamen Radeln. Mit Dir werden es dann vielleicht mehr als 100 Leute!

 

Welche Regeln gelten?

·      Die Gruppe fährt auf einer Spur und nicht auf die Gegenfahrbahn.

·      Die Masse bleibt zusammen, insbesondere beim Überqueren einer Kreuzung. 

·      Alles bleibt friedlich und lässt sich durch aggressive Verkehrsteilnehmer nicht provozieren.

·      Es gilt die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO). 

·      Es gibt keinen Organisator oder Anführer.

·      Keine Vollbremsungen, auch wenn mal was verloren geht.

·      Die Geschwindigkeit bleibt moderat (ca. 15 km/h in der Ebene).

·      Jeder der mitfährt ist für sich selbst verantwortlich. 

 

Weitere Informationen: 

http://de.wikipedia.org/wiki/Critical_Mass_%28Aktionsform%29

http://itstartedwithafight.de/critical-mass-deutschland/

CM-Aachen: https://de-de.facebook.com/criticalmassaachen

CM-Düren: http://radfahrn.wordpress.com/


© 2017 ADFC Kreisverband Aachen e. V.