Ein Hauch von Provence


Beschreibung

Um die Tour durchführen zu können, müssen wir weiterhin mit den erforderlichen Einschränkungen und Auflagen zur Hygiene und Abstandshaltung, sowie zur Führung einer Kontaktliste unter Wahrung des Datenschutzes arbeiten.

Alle Teilnehmer sind verpflichtet zur Einkehr in Lokalitäten einen Mund-Nasen-Schutz mitzuführen.

1

2018_Lavendel_01.jpg

Lavendelfeld von Biolandhof Meiwes

1

2018_andre.png

Nachdem wir mit dem Zug den Herforder BF erreicht haben geht es entlang der Werre zur Wohlfühlstadt am Fuße des Teutoburger Waldes des Kneipp-Kurortes Bad Salzuflen. Wir befinden uns im Land des Hermann Den Werre-Radweg folgend durchfahren wir das Werretal bis wir die „Zucker“ und „Zieglerstadt“ Lage erreichen. Weiter entlang des Teutoburgers Wald radelnt, erreichen wir die Residenzstadt der Herren, Grafen und Fürsten zu Lippe, Detmold. Detmold ist die größte Stadt in Kreis Lippe. Nach umfahren des Fürstlichen Residenz Schlosses Detmold, verlassen wir den Werre-Radweg und fahren auf die Bahnradroute “Weser-Lippe“ zum unseren Etappenpunkt der Tour Biolandhof Meiwes mit seinem Lavendelfeld. Nach einer Pause geht es nun auf die Römer-Lippe-Route schnurstracks hoch zu den Externsteinen. Von hier aus fahren wir durch den Teutoburger Wald über Köhlstädt und Schlangen zum heilklimatischen Kurort Bad Lippspringe mit der Lippequelle. Jetzt nur noch Marienloh und Stadtheide hinter uns lassen und wir haben das Ende dieser Tour in Paderborn erreicht. Zurück geht es wieder mit dem Zug nach Dortmund.

1

Lavendel

Trüffel im Ruhrgebiet, Weinanbau in Südschweden – und nun Lavendel in Ostwestfalen-Lippe: Auf einem Acker bei Detmold wird der kommerzielle Anbau des Duftkrauts mit einer ersten Ernte getestet. Die „lippische Toskana“ als violettes Blütenmeer: Rund 50.000 Lavendelpflanzen stehen derzeit auf einem steinigen Acker in Ostwestfalen-Lippe. Wo die bäuerliche Konkurrenz mit Althergebrachtem zu punkten versucht, hat der Detmolder Biobauer Martin Meiwes die Duft- und Heilpflanze in großem Stil angebaut. Nun soll eine erste Ernte zeigen, ob das Lavendelöl aus dem Hügelland in der nordrhein-westfälischen Provinz gegen die Konkurrenz aus dem Mittelmeerraum bestehen kann. „Wir schauen, was wir an Ergiebigkeit und Duft herausbekommen“, sagt Axel Meyer, der als Inhaber des auf natürliche Duftöle spezialisierten Unternehmens Taoasis rund 50.000 Euro in das gemeinsame Pilotprojekt investiert hat. In absehbarer Zeit sei der Lavendelanbau in Deutschland jedoch voraussichtlich noch ein Verlustgeschäft. „In etwa fünf bis sieben Jahren könnte sich das langfristig rechnen“, hofft Meyer. Wichtig sei aber auch der Umweltaspekt des Ökoprojekts.

1

2020_Lavendel_02.jpg

Externsteine (Foto: Daniel Schwen)

1

Infos zur Tour:

Start Ziel Etappen
Herford BF Paderborn BF 1
Strecke Höhenmeter Streckenart
ca. 76 km ca. 574 hm Einwegstrecke
Geeignet für Personenzahl
Tourenrad max. 10

1

Treffpunkt Anreise Kosten
Dortmund HBF
07:30 Uhr
oder
Brambauer
06:50 Uhr
Aral-Tankstelle
Brechtener Str. 26
Bahn 15,00 € (p. P.)

1

Anmeldung unter:
0231 / 876940 bis zum 04.08.2020

1

1

Bitte Verpflegung für den Tag und ein verkehrssicheres Fahrrad mitbringen; außerdem empfehlen wir das Tragen eines Helmes.

1

Einkehr

Auf der Tour werden Möglichkeiten zur Einkehr wahrgenommen!

Termin

Sa, 08.08.2020, 07:30 Uhr bis
Sa, 08.08.2020, 20:00 Uhr
Anmeldung bis 04.08. 2020

Treffpunkt

Dortmund HBF

Tourenleitung

André Medzech

radtouris(..at..)t-online.de

Telefon: 0231 / 876940
Stellvertretende Tourenleitung
Petra Medzech

radtouris(..at..)t-online.de

Telefon: 0231 / 876940

Teilnahmegebühren

Mitglieder: 0.00 €
Nichtmitglieder: 0.00 €

Toureigenschaften

Routenlänge:
76 km
Zusatzkosten:
Eisenbahn 15,00€
gefahrene Geschwindigkeit:
15-18 km/h
Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schotter / Unbefestigt
Schwierigkeitsgrad:
schwer
Steigung:
bergig
Tourart:
Tagestour
Umfeld:
Wald
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr

Veranstaltender Verein

Stand: 05.07.2020, 14:49 Uhr

Zurück

© 2020 ADFC Kreisverband Unna e. V.