Häufige Fragen

Was ist, wenn ich umziehe?

Ein möglicher Umzug ist kein Argument gegen die Fahrradcodierung. Anhand der alten Adresse kann das Einwohnermeldeamt den aktuellen Wohnsitz schnell feststellen. Wer viel umzieht, kann auch seinen festen Zweitwohnsitz für die Codierung verwenden.

Was ist, wenn ich mein Fahrrad verkaufen will?

Wer sein codiertes Fahrrad verkaufen will, sollte mit dem Käufer einen schriftlichen Kaufvertrag abschließen und ihm die Codierpapiere überlassen. Der ADFC bietet hierzu einen Musterkaufvertrag zum Download an.

Was benötige ich für eine Fahrradcodierung?

Die folgenden Dinge sind zu einer Fahrradcodierung mitzubringen:

  • Das eigene Fahrrad
  • Ein Eigentumsnachweis (Kaufvertrag, Rechnung, Quittung) Bei Fehlen eines Eigentumnachweises besteht der ADFC auf einer Eigentumserklärung, die der Polizei zur Überprüfung zugesandt wird. Formular für die Eigentumserklärung (vor Ort erhältlich)
  • Etwas Zeit. Eine Codierung dauert etwa 10 Minuten.
  • Ein Identitätsnachweis (Personalausweis)
  • Codierauftrag, wenn möglich schon ausgefüllt mitbringen. Der Auftrag kann per Hand oder in einem PDF-Reader (z.B. Adobe oder Foxit) sowie im Browser direkt (Firefox nur mit Adobe-Reader-Plugin) ausgefüllt, ggf. heruntergeladen und zur Unterschrift ausgedruckt werden. Der einzutragende Code lässt sich über einen ADFC-Code-Generator automatisch ermitteln. Das Formular ist aber auch vor Ort beim Codiertermin erhältlich.



 

 

© 2019 ADFC Kreisverband Unna e. V.