Aktuelles

Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2020

04.09.20
Kategorie: Aktuelles, Verkehr, Lünen

 

Der ADFC Lünen hat den Parteien und Einzelbewerbern Wahlprüfsteine zum Thema Verkehrspolitik vorgelegt, die von diesen bis zum 31.08.2020 beantwortet werden konnten. Die Antworten im Originalwortlaut finden Sie ab sofort hier

Zusätzlich kann die Ampelbewertung des ADFC als Orientierung dienen.

"Aus Sicht des ADFC Lünen ist der Verkehr die wichtigste Stellschraube für den Klimaschutz in der Kommunalpolitik. In diesem Bereich ist in den vergangenen Jahren zu wenig passiert.
Die Corona-Krise hat jedoch gezeigt, wie tiefgreifend staatliches Handeln Strukturen und Verhaltensweisen verändern kann - deutlicher Anstieg des Fahrrads am Gesamtverkehrsaufkommen, weniger Autoverkehr, mehr Rücksicht und Sicherheit und Einrichtung von Pop-up Bikelanes. Stetig wachsendem Flächenverbrauch, Lärm und Luftverschmutzung sind dringend Einhalt zu gebieten.
So gilt auch für Lünen, besonders als Gründungsmitglied der  Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Städte (AGFS), die Lebens- und Aufenthaltsqualität zu verbessern. Eine Stadt, den Fuß- und Radverkehr gleichberechtigt behandelt, ist definitiv attraktiver und  lebenswerter. Die autogerechte Innenstadt ist aus der Zeit gefallen und führt zwangsläufig zum Kollaps von Lebensqualität.
Die erfolgreiche Volksinitiative ´Aufbruch Fahrrad´ ist ein hoffnungsvolles Signal, den Anteil des Radverkehrs in NRW bis 2025 auf 25% zu erhöhen. Das gilt es auch in Lünen umzusetzen.

Deshalb wendet sich der ADFC Lünen an die Parteien, deren verkehrspolitische Sprecher und an die Bürgermeisterkandidaten die zur Kommunalwahl antreten. Damit besteht die Möglichkeit eine fundierte Wahlentscheidung zu treffen."


© 2020 ADFC Kreisverband Unna e. V. ADFC Lünen