Aktuelles

Radtour des ADFC Lünen am 5.7.2020 nach Wanne-Eickel

05.07.20
Kategorie: Lünen

Am Sonntag, den 5.7.2020 führte die 2. Radtour des ADFC Lünen nach den Lockerungen in Coronazeiten nach Wanne-Eickel. Der Radtour folgten 19 Radler*innen – in zwei Gruppen und mit Abstand – auf überwiegend befestigten Strecken. Der Weg führte über Brambauer, Mengede, Bodelschwingh nach Castrop,  weiter über Merklinde nach Bochum-Gerthe, -Krumme und –Hofstede.

In Hordel verlief die Route durch die Siedlung in der Dahlhauser Heide. Diese Siedlung wurde erbaut für die Beschäftigten der Krupp-Zechen Hannover und Hannibal. Mit der Bauform im "Heimatstil" soll an westfälische Bauernhöfe erinnert werden. Die Straßennamen - u.a. Sechs-Brüder-Str. oder Sechs-Schwestern-Str. - stammen von gleichnamigen Kohlefeldern bzw. -flözen.

Durch den Volksgarten wurde Eickel erreicht und dort eine Pause eingelegt. Der Rückweg über Herne und Castrop, sowie am Brunosee vorbei Richtung Waltrop und Brockenscheidt war eine gelungene Fahrt. Das Wetter war, trotz teilweise dichter Wolken und gelegentlichem Sprühregen, radfahrfreundlich bei angenehmen Temperaturen. Nach ca. 75 km wurde Lünen dann am späten Nachmittag bei aufklarendem Himmel unfall- und pannenfrei erreicht.

Tourdaten


© 2020 ADFC Kreisverband Unna e. V. ADFC Lünen