Die Schloßgemeinde einmal anders


Beschreibung

Um die Tour durchführen zu können, müssen wir weiterhin mit den erforderlichen Einschränkungen und Auflagen zur Hygiene und Abstandshaltung, sowie zur Führung einer Kontaktliste unter Wahrung des Datenschutzes arbeiten.

Alle Teilnehmer sind verpflichtet zur Einkehr in Lokalitäten einen Mund-Nasen-Schutz mitzuführen.

1

2020_schlossgemeinde_01.jpg

Ichterloh, Naturschutzgebiet bei Capelle

1

2019_ruediger.png

Das „Westfälische Versailles“ ist bestens bekannt, was viele oft nicht kennen, sind die unbekannteren Sehenswürdigkeiten der Schlossgemeinde. Wir starten am Selmer Bürgerhaus, fahren über asphaltierte Wirtschaftswege nach Südkirchen, erfahren dort bereits einiges Interessantes und Kurioses über den Ort, radeln dann nach Capelle zum Heimathaus. Dort wird es dann einen kleinen Zwischenstopp geben, der uns einen Einblick in das traditionelle Wohnen im Münsterland in früheren Zeiten vermittelt. Nach Kaffee und Kuchen geht es dann gestärkt wieder weiter über Wald-/Schotterwegen zur Nordkirchener Bauernschaft Piekenbrock. Hier erfahren wir, wie die jüdische Familie Spiegel von Bauern mehrere Jahre versteckt wurde und den Holocaust überleben konnte. Danach geht die Fahrt Richtung Kinderheilstätte Nordkirchen und zu weiteren interessanten Stationen. Wir verlassen dann den Ortskern Nordkirchen, passieren das Schloss und fahren über Wirtschaftswege wieder nach Selm.

1

Das Heimathaus des Heimatvereins in Capelle

2020_schlossgemeinde_02.jpg

Die historische Bausubstanz eines Ortes ist immer auch lebendiger Zeuge sozialer, wirtschaftlicher und kultureller Geschichte einer Region. Das gilt auch für das bewahrte historische Erbe, die „ehemalige Gaststätte Steffens“ in Capelle. Durch das ehrenamtliche Engagement für den Denkmalschutz hat der Heimatverein Nordkirchen das „alte Schätzchen“ vor dem Abriss bewahrt und für die Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Das Gebäude ist bedeutend für Capelle, weil es noch eines der letzten weitgehend authentisch erhaltenen Gebäude der Zeit vor 1900 ist. Das Baudenkmal ist damit eines der wenigen sichtbaren Zeugnisse der Ortsgeschichte. In der kostbaren Reihe historischer Häuser, die von Heimatvereinen im Münsterland betreut werden, ist das Haus in Nordkirchen-Capelle als alte Dorfgaststätte eine Besonderheit. [weiterlesen]

1

Infos zur Tour:

Start Ziel Streckenart
Selmer Marktplatz Sehenswürdigkeiten Rundkurs
 
Strecke Höhenmeter Geeignet für
ca. 50 km ca. --- hm Tourenrad / eBike

1

Bitte Verpflegung für den Tag und ein verkehrssicheres Fahrrad mitbringen; außerdem empfehlen wir das Tragen eines Helmes.

1

Einkehr

Nach Absprache kann eingekehrt werden.

Termin

So, 12.07.2020, 12:00 Uhr bis
So, 12.07.2020, 18:00 Uhr

Treffpunkt

Selmer Marktplatz am Willy-Brandt-Platz

Tourenleitung

Rüdiger Willms

ruedigerwillms(..at..)t-online.de

Telefon: 0175 / 4743404

Teilnahmegebühren

Mitglieder: 0.00 €
Nichtmitglieder: 0.00 €

Toureigenschaften

Routenlänge:
50 km
gefahrene Geschwindigkeit:
15-18 km/h
Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schotter / Unbefestigt
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Steigung:
flach
Tourart:
Tagestour
Umfeld:
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr

Veranstaltender Verein

Stand: 30.06.2020, 17:41 Uhr

Zurück

© 2020 ADFC Kreisverband Unna e. V. ADFC Selm