Über die Schwierigkeiten in Selm Kreisverkehre fahrradfreundlich zu bauen

18.01.15

Kreisverkehr Olfener Straße



Kreisverkehr Ludgeristraße



Baustelle Kreisverkehr Entlastungsstraße Buddenberg; rechts vorne die falsch eingebauten Steine



Das Messgerät zeigt mit 12° Neigung den falschen Einbau der Steine


Aus Erfahrung wird man (leider nicht) klug!

Im Verlauf der Kreisstraße (B 236) durch Selm wurden in den vergangenen Jahren vier Kreisverkehre gebaut. Da sollte man annehmen, dass bei Planung, Bau und Überwachung gewisse Erfahrungen bestehen. Das neueste Beispiel an der Kreuzung Entlastungsstraße Buddenberg zeigt allerdings, dass immer wieder der gleiche Fehler begangen wird. Aber der Reihe nach:

Der erste Kreisel enstand an der Botzlarstraße. Nach dessen Einweihung stellten die Rollstuhlfahrer und Fahrradfahrer fest, dass die Rampensteine eine viel zu große Neigung hatten; ein Befahren an den Rad-Querungen war kaum möglich. Nach entsprechenden Protesten wurden die Steine ausgetauscht.

Der zweite Kreisel wurde an der Olfener Straße gebaut. Und wieder das Gleiche: die Rampensteine viel zu steil. Allerdings halfen hier die Proteste der Rollstuhl- und Fahrradfahrer nicht; seit 6 Jahren gibt es erhebliche Probleme. Der Bürgermeister hat zwar Abhilfe versprochen; bis heute ist allerdings nichts passiert.

Der dritte Kreisel befindet sich an der Ludgeristraße. Im Vorfeld des Baus fand ein Gespräch mit der Stadt Selm statt, in dem die unterschiedlichen Anspruchsgruppen ihre Wünsche an die zukünftig zu bauenden Kreisel äußern konnten. Vorbildlich, wenn dann auch so gebaut wird. Aber was passierte: es wurden im ersten Bauabschnitt wieder die zu steilen Rampensteine verbaut. Erst auf Hinweis des ADFC und einem entsprechenden Ortstermin wurden - noch während der Bauphase - die Steine ausgewechselt. Jetzt läßt sich der Kreisverkehr für Radfahrer gut befahren; leider sind aktuell zahlreiche Unfälle zwischen Radfahrern und Autofahrern zu beklagen. 

Der vierte Kreisel entsteht gerade an der Einmündung Entlastungsstraße Buddenberg. Und was passiert für die Radfahrer: diesmal werden zwar Rampensteine mit fahrradfreundlichen 6° Neigung verbaut; allerding mit einer zusätzlichen Querneigung von 6°. Somit entsteht für den Radverkehr die gleiche Situation wie am Kreisverkehr Olfener Straße. Die Stadt Selm wurde vom ADFC frühzeitig über den Mißstand informiert, will allerdings das Problem nicht erkennen. In der Bauphase wäre der richtige Einbau der Rampensteien kein Problem; vielleicht will man aber auch mit dem fahrradfreundlichen Umbau bis nach der Inbetriebnahme warten. Der ADFC Selm wird  sich auf alle Fälle bis zur Behebung des Problems darum kümmern.

 

 


© 2020 ADFC Kreisverband Unna e. V.