Bemerkungen zu den vorgeschlagenen Touren

Die hier von der Ortsgruppe Löhne vorgeschlagenen Touren waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nach unserer Einschätzung befahrbar. Wir können verständlicherweise keine Gewähr dafür übernehmen, dass das auch so bleibt und dass das für jeden Radfahrer zutrifft. Jeder, der eine solche Tour nachfährt, ist selbst für die Durchführung verantwortlich. Etwaige Ansprüche gegen den ADFC können aus dem Tourenvorschlag nicht abgeleitet werden. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns nach einer Tour eine kurze Mitteilung zukommen lassen könnten, wo es nach Ihrer Auffassung Probleme oder Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Nur so können wir die Vorschläge aktuell halten und verbessern. Besten Dank für Ihre Mitarbeit.

Tourenvorschläge

Abendtour nach Dehme zum Lohbusch und zurück

Große Karte

Download der Tourendaten

Download der GPS-Tracks (Zum_Lohbusch-u-zurueck.gpx) als GPX, KML (GoogleEarth), Overlay


Beschreibung

Eine Bemerkung vorab zum Kartenmateial: Seit kurzem ist zusätzlich zur Google-Karte auch die Open-Streetmap-Karte (OSM) durch den ADFC verfügbar gemacht worden. Dank der Mitarbeit vieler freiwilliger "Kartografen" enthalten diese Karten gerade im Bereich Bad Oeynhausen viele Hinweise auf örtliche Sehenswürdigkeiten, die Google Maps (noch) nicht haben. Deshalb meine Empfehlung: statt "Karte" lieber "OSM" auswählen.

Die Tour verläuft auf ihrem nördlichen Arm durch die Ortsteile Ostscheid, Wulferdingsen, Hedingsen, Wietel, Wöhren und Dehme. Auf dem südlichen Teil geht es auf den bekannten Radwegen an Weser und Werre entlang nach Löhne.

In Wöhren führt uns der Weg durch die Kuranlagen des Bades Bad Oexen, das aus einem der zahlreichen Bauernbäder der hiesigen Gegend hervorgegangen ist.

Am Dehmer Berg habe ich zwei Varianten eingezeichnet, die nördliche hat stärkere Steigungen - bietet dafür aber bessere Aussicht. Außerdem findet man dort auf dem Plattenberg einen Hinweis des Dehmer Heimatvereins auf eine mir bis vor kurzem nicht bekannte Epoche des Bergbaues in Bad Oeynhausen.

Am Dehmer Weserufer findet man - ebenfalls dank der Arbeit des Dehmer Heimatvereins - einen Hinweis auf die ehemalige Verladestation der Dehmer Ziegeleien.

Am Sielwehr in Bad Oeynhausen kann man dem Salinenlehrpfad mit verschiedenen Stationen folgen. Insbesondere Radler, die mit der Geschichte des ehemaligen preußischen Staatsbades nicht so vertraut sind, werden hier einen Einstieg in die Entwicklung von "Neusalzwerk" bekommen - z.B. die Nutzung der Wasserkraft zum Betrieb von Solepumpen, oder die Nutzung eines Gradierwerkes zur Anreicherung der Sole. Hier gilt der Dank dem leider inzwischen in Auflösung befindlichen Salinenverein Bad Oeynhausen.

Weitere Informationen

Weiterführende Links:

Bad Oexen

Dehme

Toureigenschaften

Routenlänge:
27 km
Höhenmeter:
166 m auf, 166 m ab.
Richtungsempfehlung:

Die Tour kann in beiden Richtungen befahren werden. Der nördliche Teil ist aus beiden Richtungen der anstrengendere mit vielen kleinen Anstiegen - das macht man vielleicht besser am Anfang, wenn die Kräfte noch unverbraucht sind. 

Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Sonstiges:
Familientauglich
Steigung:
hügelig
Tourart:
Halbtagestour
Umfeld:
Flussradweg
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr
Zielgruppe:
Familien

An- und Abreise

Das Löhner Freibad ist vom Bahnhof Löhne über die Bünder Straße und die Lübbecker Straße erreichbar. Unmittelbar nach der Überquerung der Werre im Verlauf der Lübbecker Straße geht's rechts ab zum Frei- und Hallenbad.

Weitere Einstiegspunkte

Es bieten sich die Parkplätze in Bad Oeynhausen am Sielwehr, am Werrepark und in Dehme (Lohbusch) am Weserufer an.

Ansprechpartner

Zuständiger Verein

Stand: 08.04.2019, 21:21 Uhr

Zurück

© 2019 ADFC Kreisverband Herford e. V. Ortsgruppe Löhne