Rund um den Wiehen

Von recht miesen Wettervorhersagen ließen sich drei Löhner Radler nicht irre machen auf dem 95 km langen Rundkurs. Und siehe da: Von Regen keine Spur, bereits nach wenigen Kilometern zeigte sich die Sonne und bescherte uns einen schönen Spätsommertag bei bester Stimmung. Gut, dass wir früh losgefahren waren: So hatten wir Zeit, uns am Wegesrand an den brechend vollen Pflaumenbäumen gütlich zu tun. Glück hatten wir auch am malerischen Rittergut Stockhausen, wo uns der Schlossherr persönlich begrüßte und uns eine kleine Führung durch den Innenhof gewährte. Mittags stärkten wir uns im radlerfreundlichen Biergarten „Hausstätte“ am Lübbecker Yachthafen. Durch die stille weite Landschaft des Großen Torfmoors und der Hiller Bastauniederung gelangten wir zur Windmühle Eickhorst („Storcks Mühle“) und zur Kirche Oberlübbe (neuromanisch mit Jugendstilelementen; vom selben Architekten Joseph Campani wie die Kirchen Obernbeck und Hagedorn). Letztere konnten wir auch von innen besichtigen. Harmonisch ausklingen ließen wir die Tour an der Windmühle Dützen, wo großes Herbstfest war.

Sonntag, 15. September 2013

Ulli Gaidies


Gutswassermühle Holzhausen (Pr. Oldendorf)
Schloss Hollwinkel
Wasserschloss Hollwinkel
Gut Stockhausen
Absatteln zur Mittagsrast am Lübbecker Yachthafen
Info-Tafel am Großen Torfmoor
Windmühle Eickhorst (Storcks Mühle)
Windmühle Eickhorst (Storcks Mühle)
In der ev. Kirche Oberlübbe
Kirche Oberlübbe
Windmühle Dützen (Hummelbecker Mühle)
An der Windmühle Dützen:

Fotos: U. Gaidies

© 2019 ADFC Kreisverband Herford e. V. Ortsgruppe Löhne