Fahrradabstellanlagen in Velbert-Mitte

Als im Frühjahr 2019 eine Broschüre des Innenstadtmanagement Velbert erschien, in der offensiv damit geworben wurde, dass man "Bequem mit Bus, Rad und Auto in die Innenstadt" kommen solle, wurden wir neugierig und schauten uns diese genauer an.

Tatsächlich waren jede Menge Fahrrad-Abstellanlagen (Fahrradständer) in einer Karte verzeichnet. Ein engagiertes Mitglied unserer Ortsgruppe machte sich auf die Suche, denn aus Sicht eines Radfahrers gibt es nicht ausreichend viele Stellplätze und an manchen Orten fehlen schlicht welche. Das Ergebnis findet ihr in unserer Übersicht.

Zusammengefasst: Die Darstellung des Innenstadtmanagement ist sehr optimistisch. Es wurde jeder "Felgenkiller" eines örtlichen Geschäfts dargestellt. Von den vermeintlich 14 im Innenstadtbereich angegebenen Fahrradständern sind lediglich 5 tatsächlich geeignet. 5 davon sind die erwähnten "Felgenkiller", bei 2 kommen die unglücklichen eckigen Bügel zum Einsatz und 2 weitere sind überdacht, aber so sportlich, dass man als erwachsene Person diese praktisch nicht nutzen kann. Bleiben insgesamt 5 gute Fahrrad-Abstellanlagen im Innenstadtbereich. Hier ist also viel Luft nach oben!

Im Juli 2020 wurden mit der Unterstützung des ADFC Velbert zwei neue Anlagen durch die TBV installiert.

Beispiele für gute Stellplätze (Stand August 2020)

Rathaus
Kolpingstraße
Bahnhofstraße
Zweirad Tüller
Blumenstraße (NEU 2020)
Friedrichstraße/Grünstraße (NEU 2020)
Aldi
 

Beispiele für weniger gute Stellplätze (Stand August 2020)

Platz am Offers (Eckige Bügel, pulverbeschichtet)
ZOB (Eckige Bügel, pulverbeschichtet)
Forum (niedrige Bügel)
 

Beispiele für schlechte Fahrradständer (Stand August 2020)

An der Mähre (nur für sehr kleine Menschen geeignet)
Kurze Straße (Felgenkiller)
Medium (Felgenkiller)
Clever fit (Felgenkiller)
Kaufland (Felgenkiller)
Nikolaus-Ehlen-Gymnasium (nur für kleine Menschen geeignet)
Apotheke Friedstraße (Felgenkiller)
Obi (Felgenkiller)
Panorama-Radweg: Ständer zum Reinhängen
 

Sonderkategorie

Keine Möglichkeit das Rad abzustellen: Mediamarkt Velbert.

Bei der Firma Mediamarkt gibt es keine Abstellanlagen. Das alleine ist noch nicht so überraschend. An der einzig sinnvollen Stelle, an der man sein Rad abstellen kann, deuten jedoch deutliche Hinweisschilder darauf hin, dass man sein Rad hier nicht abstellen darf. Nachvollziehbar: Es handelt sich um den Eingang zur Brandmeldezentrale (BMZ) des Gebäudes. Anstatt jedoch dafür zu sorgen, dass ein Radfahrer*in hier Möglichkeiten erhält das Rad abzustellen, wird es verboten; alternativlos.

Eine Anfrage an die Geschäftsführung blieb unbeantwortet. Ob Radfahrer keine Kunden sind?

© 2020 ADFC ADFC im neanderlandOrtsgruppe Velbert