Aktuelles

Fahrradklimatest 2018

25.04.19
Kategorie: Erkrath

Das Ergebnis ist für Erkrath nicht sehr berauschend. Wir haben das schlechte Ergebnis von 2016 noch einmal leicht unterboten. Und das bei einer höheren Beteiligung (+ 50%).

Überrascht uns das Ergebnis? Nein. Wir erleben tagtäglich die Bevorzugung des Autoverkehrs, zu hohe Geschwindigkeiten und zu geringer Abstand. Entsprechend schlecht ist die Bewertung des subjektiven Sicherheitsgefühls, sowohl beim Mischverkehr auf der Fahrbahn als auch mit Rad-/Schutzstreifen. Dazu kommen schlechter Zustand und Breite von baulichen Radwegen, fahrradunfreundliche Ampelschaltungen, Parken auf Radwegen, kein Winterdienst auf Radwegen. Statt kontinuierliche Führung also permanentes Ausbremsen. Ganz besonders schlecht wird daher der wahrgenommene Stellenwert des Radverkehrs beurteilt. Dies deckt sich mit dem Eindruck des ADFC.

Genau hier müssen wir ansetzen. Dabei liegen die Maßnahmen ja schon auf dem Tisch. Umsetzung des 2015 beschlossenen Radverkehrskonzeptes, Kommunikation der umgesetzten Maßnahmen und Benennung eines Radverkehrsbeauftragten als zentralen Ansprechpartner.

Der ADFC Erkrath steht Politik und Verwaltung gerne als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Bei Rückfragen können Sie den 1. Vorsitzenden, Peter Martin, gerne anrufen (siehe Impressum).

Erkrath im Test

Städteranking

Zusatzbefragung

Jochen Pöting

© 2019 ADFC ADFC im neanderlandOrtsgruppe Erkrath