Von:                                            Klaus & Kathrin Lang [kklang@freenet.de]

Gesendet:                                Donnerstag, 9. Juni 2011 10:42

An:                                              ADFC Klaus Lang

Betreff:                                     ADFC W´tal Newsletter 5-2011

 

 

cid:image001.jpg@01CAE9EE.3995D750

Liebe ADFC-Mitglieder und RadfreundInnen in und um Wuppertal!

 

 

endlich mal Regen!! Wer hätte gedacht, dass viele von uns diesen Spruch mal über die Lippen bringen? Hier im Bergischen Land, wo die Kinder doch mit dem Regenschirm auf die Welt kommen. Aber nach einem Traumfrühjahr für uns radfahrende Menschen, jeder Menge alter und junger Radfahrer mit glücklichen und meist schon braungebrannten Gesichtern, freuen wir uns zusammen mit den Landwirten auch über jeden Tropfen Regen.

Auch zur Sternfahrt nach Düsseldorf vor knapp 10 Tagen schien die Sonne vom Himmel. Fast 90 Teilnehmer aus Wuppertal, Solingen und Remscheid fuhren nach Düsseldorf und vereinigten sich mit 2000 Gleichgesinnten zur Fahrt durch die Düsseldorfer Innenstadt, über den Tausendfüßler und durch einen kleinen Teil des Rheinufertunnels. Beeindruckend war es und ein deutliches Zeichen für eine stärkere Förderung des Radverkehrs in unseren Städten und im Land Nordrhein – Westfalen. Auch auf der ADFC – Landesebene haben wir zusammen mit einigen umliegenden ADFC Kreisverbänden mit zwei Anträgen zur Radverkehrsförderung die Initiative ergriffen.

 

Bei uns hier im Tal geht es allerdings nur mit einigen kleinen Schritten weiter. Der Kipdorf ist seit einigen Wochen von Kreisverkehr Neuenteich aus für Radfahrer geöffnet, Franken- und Burgunderstraße sind für den Radverkehr seit kurzem auch in Fahrtrichtung Osten gegen die Einbahnrichtung freigegeben. Auch am Beer-Sheva-Ufer ist die Durchfahrt jetzt erlaubt. Sieht man die Entwicklung in anderen Städten, geht trotz des verbesserten Klimas in Wuppertal die Entwicklung immer noch langsamer als in vergleichbaren Großstädten in der Umgebung. Sehen Sie einmal im Bereich Rad & Politik nach, was sich in welcher BV an Ideen zur Radverkehrsförderung getan hat. Wenn Sie dann noch berücksichtigen wie viele der Themen gar nicht aus der Politik kamen, sondern aus der Verwaltung oder von externen Dritten wird deutlich, wie weit die Politik der aktuellen Entwicklung des Verkehrsverhaltens hinterherhinkt.

 

Inhalt:

 

1.                                       Der 3. Wuppertaler Fahrradtag

2.                                       Großes Schild für kleinen Fortschritt – Wie geht es weiter an der Nordbahntrasse!?

3.                                       Rad im ÖPNV- Tipps für den Tarifdschungel

4.                                       Radverkehrskonzept für Solingen jetzt tatsächlich verabschiedet

5.                                       Neubürgertour in Solingen

6.                                       Die aktuellen Tourenangebote

7.                                       Fahrradpolitische Anträge auf der Landesversammlung verabschiedet

8.                                       Ist E-Mobilität immer sinnvoller Fortschritt?

9.                                       Wir twittern

10.                                 Mitglieder immer willkommen – 2011 gibt’s Bett+Bike geschenkt!

 

1.      Der 3. Wuppertaler Fahrradtag

 

Der Countdown läuft und der 3. Wuppertaler Fahrradtag steht vor der Tür. Am Sonntag 19. Juni um 11.00h geht es wieder los vor den City – Arkaden und gemeinsam geht es wieder mit hoffentlich vielen hundert Teilnehmern über die Talachse und B 7 zum Zoo/Stadion. Dort starten dann alle 7 Tourenangebote von der Familientour mit Abstecher in den Zoo bis hin zur anspruchsvollen und flotten Tour über fast 50 km. Anmeldung unbedingt erforderlich! Alle Infos und Touren finden sie hier: 

 

2.      Großes Schild für kleinen Fortschritt- wie geht es weiter an der Nordbahntrasse?

cid:image001.jpg@01CC2474.B8BF41D0

Fortsetzung der Baumaßnahmen an der Nordbahntrasse ohne Durchbruch bei den entscheidenden Problemen – eine kritische Bestandsaufnahme zur Situation an der Trasse

Seit dem 16. Mai gibt es wieder Arbeiten an der Wuppertaler Nordbahntrasse. Vom Bahnhof Mirke bis zum Ottenbrucher Bahnhof werden im ersten Arbeitsschritt Leerrohre verlegt. Im zweiten Schritt wird dann eine Fachfirma den Schotter zerkleinern und die Strecke damit schon einmal befahrbar machen. Diese Arbeiten sollen bis ca. Mitte Juli abgeschlossen sein. Das hört sich gut an, wird doch ein fast 2,5 km neuer Trassenabschnitt entstehen. ABER:

3.      Rad im ÖPNV: Tipps für den Tarifdschungel

 

Gerade in der Tourenplanung eröffnet die inzwischen weit ausgebaute Fahrradmitnahme im öffentliche Personenverkehr interessante Möglichkeiten. So einfach allerdings die Mitnahme technisch ist, so kompliziert ist das Tarifsystem. Verschiedene Verkehrsverbünde, etliche Ticketvarianten und uneinheitliche Beförderungsbedingungen (auch wenn es in den letzten Jahren bereits Anpassungen gab) erschweren das Finden der richtigen oder gar einer günstigen Verbindung . Ob VRR, VRS oder Bahn: Tipps für den Tarifdschungel  gibt es hier.

 

4.      Radverkehrskonzept für Solingen jetzt tatsächlich verabschiedet

Es ist vollbracht! Alle politischen Gremien haben zugestimmt!

Nach intensiven Beratungen ist das Radverkehrskonzept Solingen jetzt in allen zuständigen politischen Gremien der Stadt behandelt worden. Am 23.5. schloss der zuständige Ausschuss die Beratungen ab und hat einen Meilenstein für die Entwicklung des innerstädtischen Radverkehrs gesetzt.

Solinger Ratsinformationssystem auf den Seiten der BV + Ausschüsse.

 

5.      Neubürgertour in Solingen

 

Am Samstag 2. Juli bietet der ADFC zusammen mit dem Solinger Oberbürgermeister Norbert Feith eine Neubürger – Radtour durch Solingen an.

Herzlich willkommen sind auch "Alt-Solinger", die ihre Stadt mit dem Fahrrad neu entdecken wollen. Details hier

 

6.      Die aktuellen Tourenangebote

 

Am Freitag, dem 10.6. geht es um 17:30 ab Solingen Gräfrath und um 18:00 ab Wuppertal-Vohwinkel auf die jetzt schon befahrbaren Teilstücke der Niederbergbahn. Bis Velbert bzw. Heiligenhaus ist schon vieles fertiggestellt und wir möchten auch schon die Verbindung Nordbahntrasse zur Niederbergbahntrasse zeigen.

 

Klaus Grünewald fährt am Pfingstsamstag 11.6. eine „ökumenische Kirchentour“ per Rad.

 

Nicht im Tourenprogramm ausgewiesen ist die von Karl-Heinz Degenkolb aktuell eingeschobene sehr sportliche und flotte Tour an Fronleichnam 16. Juni über Stock und Stein nach Köln ,  mit Rückfahrt per Rad oder Bahn je nach eigenem Wunsch.

 

Die weiteren Touren sowie die Regelmäßigen Radtreffs und Feierabendtouren finden Sie im Bergischen Tourenprogramm, im Bereich „Touren des ADFC“.

 

7.      Fahrradpolitische Anträge auf der Landesversammlung verabschiedet

 

Zu aktuellen Themen hat der ADFC Wuppertal gemeinsam mit benachbarten Kreisverbänden Anträge zur Abstimmung gestellt und viel Gewicht auf eine nachhaltige Entwicklung gelegt.

 

8.      Ist E-Mobilität immer sinnvoller Fortschritt?

 

Der Rat der Stadt hat in seiner letzten Sitzung einstimmig einen Antrag der FDP zur E-Mobilität verabschiedet. Pro Bahn und der ADFC Wuppertal haben eine kritische Einschätzung der Ratsentscheidung mit einer Pressemitteilung der Öffentlichkeit bekannt gemacht. Bisher ist die Wuppertaler Rundschau auf das Thema eingegangen.

 

9.      Wir twittern ein wenig

 

Seit ein paar Wochen ist der ADFC Wuppertal auch bei Twitter vertreten. Noch befinden wir uns in der Experimentierphase. Aber schon jetzt gibt es zeitnah die Möglichkeit, über Twitter aktuelle Hinweise zu Neuigkeiten oder aktuellen Radtouren zu erfahren. Einfach dem Zugang @adfcwuppertal folgen, und in Zukunft aktuelle Infos zeitnah erhalten.

 

10.    Mitglieder immer willkommen – im Frühling gibt’s Bett+Bike geschenkt!

 

Der Wuppertaler ADFC wächst. Wir werben auch weiterhin um neue Mitglieder. Denn nur ein starker von vielen getragener Verband kann seine Forderungen auch machtvoll vertreten. Wir würden uns über Ihren Beitritt zum ADFC Wuppertal sehr freuen und es als große Unterstützung unserer ehrenamtlichen Tätigkeit verstehen.

Ein Beitrittsformular finden sie in unserem Tourenprogramm, die Mitgliedschaft kann aber auch online beantragt werden
Alle Neumitglieder im Frühjahr 2011 erhalten den neuen Bett+Bike- Führer 2011 kostenlos!

 

 

Und wie immer auch dieser Hinweis:

Bitte weisen Sie interessierte RadfahrerInnen auf die Möglichkeit zum Bezug des Newsletter hin (einfach Email an newsletter@adfc-wuppertal.de schicken) und leiten diese Ausgabe auch in ihrem Umfeld weiter! Danke!!

  

Mit herzlichen Grüßen

Klaus Lang & Lorenz Hoffmann- Gaubig

 

----------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------

 

cid:image002.jpg@01CAE9EE.3995D750 

 

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club    http://www.adfc-nrw.de/wuppertal .

ADFC Kreisverband Wuppertal e.V.      Telefon 0202-7460250

Postfach 131803  42045 Wuppertal     Mobil 0151-52110559

 

Email:  klaus.lang@adfc-wuppertal.de  

lorenz.gaubig@adfc-wuppertal.de

----------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------

------