Liebe ADFC-Mitglieder und RadfreundInnen in und um Wuppertal!

 

Der letzte ADFC Wuppertal Newsletter des Jahres 2009 erscheint nun auf Ihrem/Eurem Bildschirm. Mittlerweile steht der erste Kälteeinbruch des Winters vor der Tür. Da heißt es sich wieder warm anziehen!! In den letzten Wochen ist nicht nur uns aufgefallen, wie viele RadfahrerInnen  auch jetzt in den doch sehr usseligen Herbst/Wintertagen im Straßenbild noch zu sehen sind. Die Zahl der GanzjahresfahrerInnen hat deutlich zugenommen und ist sicher Beleg für eine stärkere Nutzung des Rades in der Fahrraddiaspora Wuppertal. Daran wollen und müssen wir auch im Jahr 2010 weiter arbeiten und das Thema „Rad und Verkehr“ im Gespräch halten. Die Polizeidirektion Wuppertal hat für das nächste Jahr die ersten 4 Fahrräder samt Ausrüstung bestellt. Sie wollen sich auf die auch von der Polizei wahrgenommene Veränderung der Fahrradnutzung einstellen. Die Polizei im Bergischen möchte auch auf der Nordbahntrasse Präsenz zeigen und bereitet die ersten Beamten/Beamtinnen auf ihre neuen Aufgaben vor.

Wir freuen uns immer wieder über Resonanz auf unseren Newsletter. Ein Feedback über unsere Arbeit ist uns ganz wichtig und zeigt ob wir mit unseren Themen und Schwerpunkten richtig liegen. Also versuchen sie es doch einmal.........!

 

 Inhalt:

 

1) Bergisches Tourenprogramm 2010

2) Runder Tisch Radverkehr Wuppertal

3) Nicht in Wuppertal....aber direkt nebenan

4) Neues im Netz:  Rad & Politik + Kohlenbahn

5) Trassenkaffee –  Koffein für die Nordbahntrasse
6) ADFC im Verkehrsausschuss durch sachkundigen Bürger vertreten

1.) Das Bergische Tourenprogramm 2010 ist in Planung

 

Auch im nächsten Jahr wird im März das Bergische Tourenprogramm mit den Radtouren für das Jahr 2010 in Wuppertal und Remscheid erscheinen. Zurzeit finden die Zeitplanungen und Terminabsprachen statt. Alle Tourenleiter werden gebeten bis zum 15. Januar 2010 ihre Tourenangebote fertiggestellt zu haben. Wer gerne eine Anzeige im Tourenprogramm schalten möchte oder Kontakte zu potentiellen Werbekunden herstellen möchte, bitten wir um Kontaktaufnahme über das Kontaktformular oder telefonisch unter 0202/ 74 60 250.


2.) Der „Runde Tisch Radverkehr“ Wuppertal traf sich zum zweiten Mal

 

Am 19.11.09 kam im Wuppertaler Rathaus zum zweiten Mal der „Runde Tisch Radverkehr“ zusammen. In sehr konstruktiver Weise wurden zahlreiche spezifische Probleme im Tal besprochen. Dabei bestätigten die Vertreter der Stadt und der Polizei die Einschätzung des ADFC Wuppertal, dass der Radverkehrsanteil in unserer Stadt kontinuierlich zu nimmt. Ausführlich wurde die weitere Entwicklung des Radverkehrs vor allem im Hinblick auf den Bau der Nordbahntrasse diskutiert. Alle Teilnehmer der Besprechung sehen massive Veränderungen auf die Stadt Wuppertal zukommen und halten einen Ausbau der spezifischen Infrastruktur für dringend geboten. 

http://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-wuppertal/kreisverband-wuppertal/newsbeitrag/article/5883/runder-tisch-2.html

 

3.) Nicht in Wuppertal – Aber direkt nebenan!


Gruiten liegt zwar schon im Kreis Mettmann, aber die neue Ortsumgehung K 20n hat es wahrlich in sich. 1,5 km neue Strasse, zwei Kreisverkehre und ein Radweg. Nach einer Ortsbesichtigung Ende November konnten wir nicht anders und schrieben einen offenen Brief an Verwaltung, Politik und Presse im Kreis Mettmann. Die Resonanz ist groß.
http://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-wuppertal/kreisverband-wuppertal/newsbeitrag/article/5883/neue-umgehun.html

 Wir warten noch auf die Genehmigung zum Abdruck eines Artikels aus der Rheinischen Post, Ausgabe Hilden/ Haan, der uns besonders gut gefallen hat.

 

4.) Weitere Neuigkeiten im Netz

 

Einige werden die neuen Seiten auf unserer Web-Site sicher schon entdeckt haben und sich einen Überblick im umfassend ausgebauten Teil „Rad & Politik“ verschafft haben. Wir haben versucht, alle Radverkehrspolitischen Initiativen und Anträge von 2004- 2009 aus den politischen Gremien der Stadt Wuppertal zu dokumentieren. Die Initiative in den Gremien ist extrem unterschiedlich ausgeprägt. Von Vohwinkel bis Langerfeld, von der Sambatrasse bis zur Nordbahn und dem Döppersberg!! Was lief und läuft in meinem Stadtteil? Wie aktiv bearbeiten die Parteien das Thema „Fahrrad“ in ihrer Bezirksvertretung?
http://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-wuppertal/rad-politik.html

Die Seiten zum bergischen Trassenverbund werden auch immer umfangreicher. Zuletzt ist die Kohlenbahn von Schee nach Hattingen bzw. Silschede aufgenommen worden. Mit ausführlichen Info´s rund um die Trasse, Karte und Geschichte.
http://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-wuppertal/die-bergischen-bahntrassen/kohlenbahn.html  
Unser Webmaster Lorenz Hoffmann-Gaubig ist für Anregungen und Ideen, aber auch für Lob und Kritik immer dankbar. Genug Lob für das zurückliegende Jahr kann man kaum aussprechen! Vielen Dank Lorenz!!
Kontakt: Lorenz.Gaubig@adfc-wuppertal.de

5.) Trassenkaffee -  Koffein für die Nordbahn


Das Fairhandelshaus GEPA hat zur Unterstützung der Wuppertalbewegung einen Trassenkaffee herausgebracht. Der Trassenkaffee ist eine Mischung aus Arabica – Kaffeebohnen verschiedenster Länder aus biologischem Anbau und natürlich fairgehandelt. Der faire Handel zahlt Preise, die deutlich über dem Weltmarktniveau liegen und bietet langfristige Handelsbeziehungen. Nach dem Trassengold für den Abend heißt es jetzt auch zum Frühstück „Trinken für die Trasse“!

Erhältlich in den Weltläden, bei Radfinesse und in allen Akzenta-Filialen.

Die GEPA sucht natürlich weiterhin Wiederverkäufer in Wuppertal und Umgebung. Kontakt: petra-bald@gepa.org

 

6.) ADFC im Verkehrsausschuss durch sachkundigen Bürger vertreten

 

In der kommenden Legislaturperiode wird der ADFC im Verkehrsausschuss die Belange des Radverkehrs direkt einbringen können. Die alternativen Verkehrsverbände ADFC, Pro Bahn und VCD haben seit einigen Jahren das Recht, einen (nicht stimmberechtigten) sachkundigen Bürger für den Verkehrsausschuss zu benennen. Diese Aufgabe wurde bisher von Lorenz Walther von Pro Bahn kompetent und engagiert wahrgenommen. Gerade unter der Erwartung der wichtigen Weichenstellungen im Radverkehr wurde nun vereinbart, dass jetzt Lorenz Hoffmann-Gaubig vom ADFC die Aufgabe als ordentliches Mitglied und Lorenz Walther die Stellvertretung wahrnimmt. Aufgrund der Erfahrungen in der Vergangenheit sind wir überzeugt, dass eine fruchtbare Zusammenarbeit und die Vertretung der Belange auch der andern Verbände beiden nicht schwer fallen.

Wir sind optimistisch, dass der Rat der Stadt Wuppertal in seiner Sitzung am Montag den Besetzungsvorschlägen zustimmt.

 

 

       Noch zwei kurze praktische Hinweise: Ab 14.Dezember wird die Sambatrasse kurzzeitig immer wieder wegen Baumfällarbeiten entlang der Trasse gesperrt. Die Baumfällungen werden ca.

       2 Wochen in Anspruch nehmen. Die Korkenziehertrasse in Solingen ist immer noch zwischen Gräfrath und dem Rabasol-Tunnel bis Anfang des neuen Jahres gesperrt. Der Grund hier sind    

       die Verlegung von Versorgungsleitungen.

 

    

Zum Abschluss möchten wir Ihnen/ Euch allen im Namen des Vorstands des ADFC Wuppertal ein schönes und friedvolles Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Jahr 2010 wünschen.

 

Und wie immer der Hinweis:

Bitte weisen Sie interessierte RadfahrerInnen auf die Möglichkeit zum Bezug des Newsletter hin und leiten diese Ausgabe auch in ihrem Umfeld weiter! Danke!!

  

Mit herzlichen Grüßen

Hartmut Romanski + Klaus Lang

 

----------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------

----

 

 

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club    http://www.adfc-nrw.de/wuppertal .

ADFC Kreisverband Wuppertal e.V.      Telefon 0202-5142806

Postfach 131803  42045 Wuppertal      Fax     0202-5142807

 

Mail:  klaus.lang@adfc-wuppertal.de   oder

hartmut.romanski@adfc-wuppertal.de

----------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------

------