Bett+Bike aktuell

Digital WorldBike 2020 - Virtual Cycling Conference

24.03.20
Kategorie: Bett und Bike, Verkehr, Rad in den Medien

Am 31 März, 13.00-18.0 Uhr findet die erste rein digitale Fahrradkonferenz statt. Die Digital World Bike bringt die Mobilitätswelt mit Fahrrad- und Radsportbegeisterten zusammen. Auf drei virtuellen Bühnen berichten Redner aus aller Welt in den Themenbereichen Mobilität, Technik und Sport.

Digital WorldBike 2020 - Virtual Cycling Conference - 31 März, 13.00-18.0 Uhr

"Digital WorldBike 2020" ist die weltweit erste rein digitale Fahrradkonferenz. Die Digital World Bike bringt die Mobilitätswelt mit Fahrrad- und Radsportbegeisterten zusammen. Auf drei virtuellen Bühnen berichten Redner aus aller Welt in den Themenbereichen Mobilität, Technik und Sport.

Teilnehmende können Fachpräsentationen hören und sich auf virtuellen Messeständen mit reommierten Herstellern direkt unterhalten. Die Coffee-Lounge ermöglicht den Plausch mit anderen Teilnehmenden sowie ein Radrennen auf dem Heimtrainer gegen den ehemaligen Radrennprofi Jens Voigt.

Die Konferenz konnte international bekannte Redner gewinnen, unter ihnen der ehemalige Radrennfahrer Jens Voigt und "Fahrrad-Professor" Marco te Brömmelstroet, Direktor für urbanes Radfahren an der Universität von Amsterdam. Er spricht 13:30 Uhr über "The Art of Using Mobility Language". Das Fahrrad-Team des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) ist durch Dagmar Köhler, Leiterin der Fahrradakademie, auf der Konferenz vertreten. Sie diskutiert am 31.3.2020 um 17 Uhr mit auf dem Panel "Future of Urban Mobility".

Veranstalter der "Digital WorldBike 2020" sind die Plattformanbieter meetyoo und Rennradlegende Jens Voigt. Die globale Konferenz findet am 31.3.2020 online auf Englisch statt. Die Teilnahme vom eigenen Rechner aus ist kostenlos, die Anmeldung hier möglich: www.digital-worldbike.com


© 2020 ADFC NRW e. V.