Radthemen in den Medien

WDR Münster hat TV-Video mit dem ADFC Lüdinghausen gedreht

21.08.14
Kategorie: Aktuelles, Rad in den Medien, Lüdinghausen

Tourstart an der "Alten Post" in Drensteinfurt



Der Moderator Christian Ronig erläutert den Drehtag



Die "Kollegen" für Bild und Ton



Das Team des WDR



Abschluss in der Zeche Zollern: Obere Reihe: Paul u. Anette Heiming, Carlotte Baur, Josef Bussmann, Herbert Baur, (alle ADFC); zweite Reihe: Kai Groethues (WDR), Norbert Beisenkroll, Elke Bredehöft, u. Wilhelm Beckmann (ADFC), Cristian Ronig, (WDR); dritte Reihe: Peter Leuenberger (WDR), Monika Beisenkroll u. Heinz Wolle, (ADFC), Emil Diebel (Zeche Zollern); vordere Reihe: Wolfram Ernst, (ADFC), Torsten Höft (WDR)


ADFC Tourenvorschläge "Vom Weißen zum Schwarzen Bergbau" für die Produktion einer TV-Serie für die Lokalzeit Münsterland des WDR.

Der Westdeutsche Rundfunk Münster erstellte eine TV-Serie zu Radtouren vom Münsterland ins Ruhrgebiet für die "Lokalzeit Münsterland".

Die erste Tour wurde am 5. August gedreht und führte von Drensteinfurt nach Lüdinghausen.

Zum Start traf sich die ADFC- Fahrradgruppe mit dem Kamerateam und dem Moderator des WDR an der Alten Post in Drensteinfurt.

Auf der Tour wurde zunächst der historische Strontianitbergbau in Augenschein genommen. Das „Weiße Gold“ löste von 1870 bis 1900 im südlichen Münsterland eine regelrechte Goldgräberstimmung aus.

Weiter ging es durch die südmünsterländische Parklandschaft mit seinen exzellenten Radwegen über Ascheberg zu einer Alpaka-Zucht in der Nähe von Lüdinghausen.

Die Tour führte anschließend zu den drei Lüdinghauser Wasserburgen und zur Geschichte des eisernen Halsbandes des Ritters Lambert van Oer.

Die zweite Tour wurde am 13. August gedreht und führte von Lüdinghausen nach Waltrop.

Von der Fahrradstation Burg Lüdinghausen, in der Fahrräder ausgeliehen werden können, führt die Tour durch den historischen Ortskern von Lüdinghausen entlang der Stever und weiter bis zum Hof Grube, einem Vierständer-Bauernhaus aus dem Jahre 1517.

Weiter ging es durch die Steveraue Olfen, einer naturnahen Auenlandschaft mit freilebenden Tieren.

Abschluss der Tour, die weiter an der Alten Fahrt Richtung Waltrop führt, ist die ehemalige Zeche Waltrop.

Die dritte Tour wurde am 19. August bei regnerischem Wetter gedreht. Der Weg führte von der Zeche Waltrop, der Produktionsstätte von Hase-Bikes über einen Bergsenkungssee zum historischen Schiffshebewerk Henrichenburg.

Weiter ging es entlang der Emscher vorbei an der Alten Kolonie in Mengede  und dem Schloss Bodelschwingh sowie einem Aussichtspunkt über Dortmund zur Zeche Zollern. Hier erfuhr die Tourengruppe so einiges über die Zeche und den schwarzen Kohlebergbau.

Im ehemaligen Pferdestall ist heute das gleichnamige Restaurant untergebracht. Hier wurde der erfolgreiche Abschluss der Tourenserie bei einem Glas Bier und deftigem Essen gefeiert.

Auf unserer Seite "Radtouristik-Angebote" finden Sie unter Lüdinghausen detaillierte  Tourenberichte und die GPS-Tracks der Touren zum Nachradeln.

Tour 1: Drensteinfurt - Lüdinghausen

Tour 2: Lüdinghausen - Zeche Waltrop

Tour 3: Waltrop - Zeche Zollern

Die Videos wurden vom WDR in seinem dritten Programm in der  „Lokalzeit Münsterland“ am 15., 21. und 29. August 2014 ausgestrahlt. 

Die Ausstrahlung eines erweiterten Video mit allen Teilstrecken und weiteren Inhalten ist für das Frühjahr 2015 geplant.

Weitere Infos zu den 3 Touren finden Sie unter dem unten aufgeführten Link zur Lokalzeit-Münsterland-Serie "Vom Münsterland ins Ruhrgebiet". Hier können auch die Videos per Klick aufgerufen und angesehen werden.

W. Beckmann

© 2020 ADFC NRW e. V.