Radthemen in den Medien

Fahrradklimatest 2020

08.09.20
Kategorie: Aktionen, Rad in den Medien

Der ADFC will von euch wissen, wie es um das Radfahren in Hagen bestellt ist.

Gibt es genug Radwege und sind diese zu eng? Gibt es genug Abstellmöglichkeiten? Wie sicher fühlt man sich als Radfahrer in Hagen? Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club will es wissen und sammelt deshalb vom 1.9.2020 bis 30.11.2020 in einer der weltweit größten Umfragen dieser Art die Meinungen von Deutschlands Radfahrer*innen.

Drei Monate lang können alle, die den Verkehr ihrer Stadt vom Fahrradsattel aus erleben oder gerne erleben würden, ihre Erfahrungen in Form einer Online-Umfrage weitergeben. Insgesamt 27 Fragen werden darin gestellt, bei der letzten Umfrage in 2018 gaben mehr als 170.000 Radfahrende deutschlandweit ihre Eindrücke weiter. Die Ergebnisse sollen nicht nur eine beispiellose Übersicht auf den Radverkehr Deutschlands geben, sondern auch wichtige Impulse an politische Entscheidungsträger*innen senden. Diese können anhand der im Frühjahr 2021 veröffentlichten Auswertung die reale Wirksamkeit der in Hagen getroffenen, bzw. nicht getroffenen Maßnahmen überprüfen. Zudem bieten die Ergebnisse eine Argumentationsgrundlage für Fachexperten und Medienvertreter.

Test legt offen: Was ist in Sachen Fahrradfreundlichkeit passiert?

Eine möglichst große Zahl von Teilnehmer*innen ist für die Aussagekraft der entstehenden Daten dringend nötig. In die Ergebnisliste werden nur Städte und Gemeinden aufgenommen, die eine für ihre Größe entsprechende Mindestanzahl an Teilnahmen verzeichnen können. So benötigen etwa Kommunen mit bis zu 100.000 Einwohnern mindestens 50, Städte über 200.000 Einwohnern mindestens 100 Teilnehmer*innen. Weitersagen lohnt sich also.

Unter dem folgenden Link kann man an der Umfrage teilnehmen: fahrradklima-test.adfc.de/teilnahme.




© 2020 ADFC NRW e. V.