Pressemitteilung

Starker Rückenwind: Prominente unterstützen #Aufbruch Fahrrad

29.04.19
Kategorie: Aktuelles, Presse, Verkehr, Aufbruch Fahrrad

Foto: verenafotografiert


Neben Eckart von Hirschhausen und dem Kabarettisten Jürgen Becker sind auch die Moderatorin und Buchautorin Charlotte Roche, der „Bananensprayer“ Thomas Baumgärtel, „Sendung mit der Maus“-Erfinder Armin Maiwald als Fürsprecher aktiv.

Auf der Zielgeraden bekommt die Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ Unterstützung von zahlreichen Prominenten. Eckart von Hirschhausen erklärt, warum er sich für die Verkehrswende stark macht und die Forderungen des ADFC NRW und des Kölner Vereins RADKOMM unterstützt: „Es ist absurd, dass wir immer noch auf eine Mobilitätswende warten und über den Wiederverkaufswert von Dieseln sprechen, wenn es eigentlich darum geht, von den fossilen Brennstoffen wegzukommen“, meint der Mediziner und Moderator.

Unterstützung kommt aber auch aus der Kommunalpolitik, etwa von der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker oder ihren Amtskollegen Thomas Geisel (Düsseldorf) und Ulrich Sierau (Dortmund) oder dem Neusser Landrat Wolfgang Petrauschke. Auch Roland Schäfer, Bürgermeister von Bergkamen und Präsident des Städte- und Gemeindebundes NRW, unterstützt „Aufbruch Fahrrad“. Ziel der Volksinitiative "Aufbruch Fahrrad" ist, dass der Anteil des Fahrradverkehrs am Gesamtverkehr in NRW von derzeit 8% auf 25% im Jahr 2025 steigt. Neun Forderungen an die Landespolitik wurden formuliert. Als besonders bedeutsam gilt der Ruf nach dem Bau von Radschnellwegen, weil sie als Rückgrat einer sicheren Fahrradinfrastruktur gelten.

Aufbruch Fahrrad-Finale am ersten Juni-Wochenende
Am 1. Juni 2019. wird auf dem Kongreß RADKOMM #5 – dem Kölner Forum Radverkehr die Anzahl der Unterschriften feierlich bekannt gegeben. Die Initiative, die die Möglichkeiten für Radfahrer in Nordrhein-Westfalen entscheidend verbessern möchte, will ihre gesammelten Unterschriften am 2. Juni im Rahmen der ADFC-Sternfahrt vor dem Landtag an Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) übergeben. Insgesamt 215 Vereine, Verbände und Gruppen stehen hinter „Aufbruch Fahrrad“. Die organisatorischen Fäden laufen beim ADFC und dem Verein Radkomm zusammen.

Pressekontakt:

RADKOMM e.V.
Dr. Ute Symanski, Vorsitzende des RADKOMM e.V.
Tel: 0221-16837224 / 0170-3428453
Mail: ute.symanski (at) radkomm.de    

ADFC NRW

Christina Wolff, Pressesprecherin
Tel: 0211-687 08-13
E-Mail: c.wolff (at) dfc-nrw.de

Die Videos finden Sie auch auf dem Videokanal der Volksinitiative Aufbruch Fahrrad.
Zusätzliche Informationen und Fotos finden Sie im Pressebereich unter www.aufbruch-fahrrad.de

Pressemitteilung - Starker Rückenwind: Prominente unterstützen #Aufbruch Fahrrad (PDF)


© 2019 ADFC NRW e. V.