Aktuelles aus den Kreisverbänden und Ortsgruppen

Bad Salzuflen: Verkehrsversuch in Bad Salzuflen läuft - Bürgermeister Dr. Thomas zeigt sich aufgeschlossen für die Vorschläge des ADFC

01.08.19
Kategorie: Verkehr, Lippe

Nach langem Hin und Her läuft zur Zeit der mehrmonatige Verkehrsversuch in Bad Salzuflen. Einer der Hauptstreitpunkte war die Zulassung des Radverkehrs im Innenstadtbereich. Statt sachorientiert wurde hauptsächlich parteipolitisch und ideologisch diskutiert. Der ADFC Lippe hat sich mit Schreiben vom 16.5.2019 an den Bürgermeister gewandt und auf die aus unserer Sicht wichtigsten Punkte hingewiesen.
Hier können Sie das Schreiben einsehen.

Darauf hat Bürgermeister Dr. Thomas am 7.6.2019 u. a. geantwortet, dass auch er eine Durchfahrmöglichkeit für Fahrräder durch die Millau-Promenade für erforderlich halte und dass derzeit von der Verwaltung für die Entscheidung im Planungs- und Stadtentwicklungsausschuss geprüft werde, wie dies realisiert werden kann.

Bei der Frage wo Radverkehr erforderlich ist und zugelassen werden sollte, hätte ein Radverkehrskonzept (RVK) wertvolle Hinweise geben können - aber das gab es nicht und gibt es bis heute nicht.

Deshalb hatte der ADFC bereits am 9.2.2019 einen Antrag auf Aufstellung eines RVK an die Stadt Bad Salzuflen gestellt. Gleichzeitig haben wir auch die Einsetzung eines Radverkehrsbeauftragten gefordert. Ein solcher Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Rad und den Radverkehr ist in einer Stadt dringend erforderlich wenn sie diese umweltfreundliche Verkehrsart wirklich stärken will.
Den Antrag finden Sie hier.

Unser Fachgebiet Radverkehr wird die Diskussion und die Beratungen in den Ausschüssen weiter kritisch verfolgen und, falls erforderlich, erneute Eingaben an die Stadt Bad Salzuflen richten.


© 2019 ADFC NRW e. V.