Wie fühlt sich Radfahren in Lüdinghausen an ?

27.08.20
Kategorie: Aktionen, Aktuelles, Presse

Jetzt abstimmen beim ADFC Fahrradklimatest 2020

Der ADFC- Fahrradklima- Test ermittelt alle zwei Jahre die Zufriedenheit von Rad fahrenden Menschen in Deutschland und findet auch 2020 wieder statt. Der ADFC freut sich, wenn wieder möglichst viele Radinteressierte mit dabei sind.

Beim letzten Fahrradklimatest 2018 gab es mehr als 170.000 Teilnehmer, die über 600 Städte und Gemeinden beurteilt haben. Die Aktion ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet in diesem Jahr bereits zum neunten Mal statt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den ADFC-Fahrradklima-Test 2020 aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP).

Jetzt, im Zeichen der Corona Pandemie boomt das Radfahren und deshalb ist es in diesem Jahr ein Schwerpunkt der Befragung. Auch ist es besonders wichtig zu wissen, ob das Radfahren in unserer Steverstadt Spaß macht oder ob es eher stressig empfunden wird. Was bringen die neuen, sanierten Wege und Brücken? Wie gut werden die Wege instandgehalten? Wie sicher ist das Radfahren im Verkehr? Wo gibt es Falschparker auf Radwegen? Wo gibt es Verbesserungsbedarf?

Das alles können die Bürger jetzt wieder bewerten. "Nehmen Sie vom 1. September bis zum 30. November 2020 an der Umfrage teil und beurteilen Sie die Situation in unserer Heimatstadt" fordert Lothar Kostrzewa-Kock, der Sprecher des ADFC Lüdinghausen, alle Radfahrende in der Burgenstadt auf.

Aufgerufen sind dabei alle und dabei ist es egal, ob sie jung oder alt sind, ob sie viel oder wenig Rad fahren, oder ob sie mit dem Rad zum Job pendeln oder lieber ins Grüne fahren – je vielfältiger das Teilnehmerspektrum ist, desto aussagekräftiger und bunter wird auch das Ergebnis. Der ADFC würde sich besonders darüber freuen, wenn auch wieder viele Schulklassen mitmachen. Der Weg zur Schule mit dem Fahrrad ist ja für Schüler und Schülerinnen tägliche Routine, wie die übervollen Fahrradparkplätze vor den Schulen zeigen.

Auf www.fahrradklima-test.adfc.de  kann man im Internet  an der Umfrage teilnehmen, dort öffnet sich ab dem 1. September ein Online- Fragebogen. Auf dieser Webseite kann man sich außerdem darüber informieren, wie unsere Stadt im Vergleich mit Anderen, bei der letzten Befragung abgeschnitten hat.

Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2021 präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach sechs Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.

In jedem Fall tragen die Ergebnisse dazu bei, Verkehrsplanern und politisch Verantwortlichen, lebensnahe Rückmeldungen zum Erfolg ihrer Radverkehrs-Förderung und wichtige Hinweise für künftige Verbesserungen zu geben.

Herbert Baur

© 2020 ADFC NRW e. V.