RuhrtalRadweg überzeugt erneut bei Radreiseanalyse

07.03.19
Kategorie: Aktuelles

Auch 2018 ist der RuhrtalRadweg unter den beliebtesten Radfernwegen. Das radrevier.ruhr lockt Radfahrende mit seiner beeindruckenden Industriekultur, tollen Bahntrassenradwegen und außergewöhnlichen Brückenbauten z.B. über den Rhein-Herne-Kanal

Mit dem radrevier.ruhr - das als Dachmarke den RuhrtalRadweg, die Römer-Lippe-Route und die Route der Industriekultur per Rad unter sich vereint - ist die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) in den nächsten Tagen auf der ITB in Berlin vertreten. Das radvevier.ruhr kann sich sehen lassen, denn die Region zwischen Rhein und Ruhr bietet Radfahrenden ein rund 1.200 Kilometer langes Radwegenetz.

Wer eine Radreise ins Ruhrgebiet unternehmen möchte, findet über die Ruhr Tourismus GmbH viele Anregungen und Informationen. Es gibt eine kostenfreie Übersichtskarte im Maßstab 1:100.000 sowie ein neues Tourenheft, in dem die RevierRouten vorgestellt werden. Hilfreich bei der Planung von Übernachtungen ist das Gastgeberverzeichnis mit 121 zertifizierten bett+bike-Betrieben.

Besucher und Einheimische, die in der kommenden Saison mit dem Fahrrad das Ruhrgebiet erkunden möchten, dürfen sich vor Ort auf eine wichtige Neuerung freuen: Ab Ostern wird das Knotenpunktsystem fertiggestellt sein und fortan für bestmögliche Orientierung sorgen. Im Frühsommer wird zudem ein kostenloser Radtourenplaner die digitale Navigation erleichtern und die Ausarbeitung speziell auf die Bedürfnisse des Reisenden zugeschnittener Touren ermöglichen.

Dass Radfahren im Ruhrgebiet immer mehr an Bedeutung gewinnt und mittlerweile ein wichtiger Reisegrund für Besucher ist, zeigen die Ergebnisse der ADFC-Radreiseanalyse. Das Ruhrgebiet gehört zu den beliebtesten Radreiseregionen in Deutschland. Eine wichtige Rolle nimmt dabei die Römer-Lippe-Route ein: Der Radferndweg zwischen Detmold und Xanten wird sich im Rahmen des aktuellen Förderprojekts „Barrierefreier Radtourismus“ als Best-Practice-Beispiel beim „8. Tag des barrierefreien Tourismus“ präsentieren.

Über die Ruhr Tourismus GmbH (RTG):
Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. Neben ihrer Tätigkeit im Tourismusmarketing ist die Gesellschaft auch als Reiseveranstalter tätig.


© 2019 ADFC NRW e. V.