Nachruf Heinz Boden

31.07.17
Kategorie: Aktuelles, Kreisverbände

Heinz Boden bei der Preisverleihung des Rheinlandtalers 2013.


Am 19. Juli 2017 verstarb im Alter von 71 Jahren der 1. Vorsitzende des ADFC Leverkusen, Heinz Boden. 1984 in den ADFC eingetreten, war Heinz Boden ab September 1989 Ortsgruppensprecher für Leverkusen im Kreisverband ADFC Köln. Als sich Leverkusen 1998 selbständig machte, wurde Heinz Boden 1. Vorsitzender; eine ehrenamtliche Funktion, die er bis zuletzt engagiert ausfüllte.

Zu seinen Initiativen gehörte die Errichtung des Radweges auf der „Balkantrasse“, die Öffnung von Einbahnstraßen für den Radverkehr in beiden Richtungen und die sichere Umgestaltung von Kreuzungen. Auch die Aktion „Stadtradeln“ hatte er öffentlichkeitswirksam in Leverkusen durchgeführt.

Ständigen Kontakt hielt er mit den Verantwortlichen bei der Stadt Leverkusen (u.a. Teilnahme an Sitzungen der Unfallkommission) und den Vorsitzenden anderer Vereine (z.B. Naturgut Ophoven, BUND/Nabu). Er vertrat den Leverkusener ADFC im Landesverband und in der „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Städte und Gemeinden“.

Daneben führte er auch Fahrradtouren zu umweltpolitischen Themen durch („Sternfahrten“ Köln und Düsseldorf), engagierte sich bei der Erstellung des „Leverkusener Radanzeigers“ und realisierte eine Radfahrschule für weibliche Flüchtlinge (in Zusammenarbeit mit dem Frauenring Leverkusen).

Bei vielen Projekten werden wir immer wieder an Heinz Boden erinnert werden, weil er sie angestoßen hat.

Der ADFC Landesverband NRW trauert um einen engagierten Menschen, Weggefährten, Fahrradaktivisten, Vereinskollegen und Freund. Er wird uns allen sehr fehlen.


© 2017 ADFC NRW e. V.