AGFS-Kongress am 27. Februar 2020 in Essen

06.11.19
Kategorie: Verkehr, Aktuelles

Hauptsache Parken? Der Platz in unseren Städten ist heiß umkämpft. Viel zu oft werden Radwege blockiert oder zugeparkt. Gleichzeitig finden Radfahrende kaum sichere Abstellplätze für ihre Räder. Der AGFS-Kongress geht auf Lösungssuche.

Es sind nicht nur Autos, Lieferwagen, Motorräder und Fahrräder, sondern auch zunehmend E-Scooter/ -Roller und Lastenräder. Sie alle parken vorzugsweise im öffentlichen Raum und da wird es immer voller. Um es formal zu sagen: Die inzwischen offenkundige verkehrliche „Übernutzung“ von Straßen und Plätzen mindert nicht nur deren städtebauliche Qualität, sondern führt auch zu spürbaren Funktions- und Sicherheitsdefiziten für alle Verkehrsteilnehmer. Benötigt wird aber auch Platz zum Durchatmen, Orte, an denen man sich gerne aufhält und in der Gemeinschaft zusammenkommt.

In die Diskussion um die Aufteilung des Raumes muss Bewegung kommen. Die These des diesjährigen AGFS-Kongresses lautet deshalb: Die Zurückgewinnung des öffentlichen Raums zugunsten einer stringent durchgrünten, begegnungs- wie bewegungsfördernden Stadt ist nur mit einer grundlegenden Transformation des „Parkens“ möglich.

Die Antworten auf die Neuaufteilung des Raumes sind komplex. Der AGFS-Kongress 2020 „HAUPTSACHE PARKEN!“ thematisiert die ganze Bandbreite an Denkmodellen, baulich-technischen Lösungen, neuen Strategien für das Parkraummanagement, Anreizsystemen, Best-Practice-Beispielen, bis hin zur Überwachung und Digitalisierung.

Das vorläufige Programm und das Anmeldeformular für den Kongress werden am 16. Dezember 2019 hier veröffentlicht. Es werden wieder über 500 Teilnehmende erwartet. Damit ist der AGFS-Kongress bundesweit eine der bedeutendsten Veranstaltungen über Zukunfts- und Nahmobilität in Deutschland. Bei der Anmeldung zum Kongress erhalten Sie vor Ort wie immer eine Eintrittskarte für die Messe Fahrrad, die vom 27.02. bis 01.03.2020 ihre Tore öffnet. Auf der größten Fahrradmesse Nordrhein-Westfalens präsentieren über 240 Aussteller Produkte rund um die Themen Fahrrad und Tourismus. Auch die AGFS ist wieder mit ihrem Messestand dabei. In diesem Jahr steht er in Halle 5, Stand A25.

Im Anschluss an den AGFS-Kongress findet die Preisverleihung des Deutschen Fahrradpreises 2020 statt. Hier können sich Interessierte noch bis zum 6. Dezember 2019 bewerben.
Eine Anmeldung ist ab 16. Dezember 2019 über www.der-deutsche-fahrradpreis.de möglich.  



© 2019 ADFC NRW e. V.