ADFC NRW-Forum - Aktiven-Treffen in Dormund

25.11.19
Kategorie: Verkehr, Tourismus, Kreisverbände, Aktuelles


Wir sehen uns! Freitag ist Klimastreik und Start des „ADFC NRW-Forums“, einem Kongress, der vom 29. November bis zum 1. Dezember 2019 im Jugendgästehaus Adolph Kolping in Dortmund stattfindet. Hier trifft sich die gesammelte ADFC-Radverkehrs-Expertise aus ganz NRW.

Neustart Klima! Vertreterinnen und Vertreter des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs NRW unterstützen den 4. Globalen Klimastreik in Dortmund. Die Beteiligung an der Klimademonstration ist der Auftakt des „ADFC NRW-Forums“, einem Kongress, der vom 29. November bis zum 1. Dezember 2019 im Jugendgästehaus Adolph Kolping in Dortmund stattfindet. In diesem Rahmen trifft sich die gesammelte ADFC-Radverkehrs-Expertise aus ganz Nordrhein-Westfalen und diskutiert aktuelle Entwicklungen des Radverkehrs in NRW. Wichtige Themen sind unter anderem der Radschnellweg Ruhr RS 1 und das von der Landesregierung geplante Fahrradgesetz für NRW.

ADFC-Aktive und Interessierte können eine Wochenende lang wieder die Gelegenheit nutzen und Gleichgesinnte aus ganz NRW treffen. Gleichzeitig ist das Forum der Ort, um sich zu vernetzen und aktuelle Radverkehrsthemen intensiver zu behandeln und gemeinsam zu entwickeln. Im Rahmen des 3-tägigen Austauschs der Radaktiven werden verschiedene Workshops und Vorträge angeboten.

Höhepunkt des ADFC NRW-Forums ist - neben den zahlreichen Workshops - die Podiumsdiskussion mit dem Thema "Gemeinsam für die Verkehrswende in NRW", bei der auch Klima- und Umweltverbände zu Wort kommen. Es diskutieren Kerstin Ciesla, BUND Duisburg, Carla Reemtsma von FridaysforFuture, Ingo Wagner, Referent für Klima- und Energiepolitik von KlimaDiskurs NRW und Prof. Dr.-Ing. Dirk Wittowsky, Institut für Mobilitäts- und Stadtplanung der Uni Duisburg-Essen mit Thomas Semmelmann, dem Landesvorsitzenden des ADFC NRW.

Freitag, 29.11.2019: Fridays For Future - 4. Globaler Klimastreik in Dortmund ***Hinweis - Ist nicht Teil des Forums aber wer kommen möchte, ist herzlich eingeladen*** 

 

Alle Aktiven rund um Dortmund, die gemeinsam mit uns und dem ADFC Dortmund demonstrieren möchten, sind herzlich eingeladen!

Wann: 29.11.2019 um 11:45 Uhr (Demo beginnt um 12 Uhr)

Wo: ADFC-Treffpunkt ist an der Südseite des Dortmunder Hauptbahnhofs an der RADSTATION

 

 - ADFC NRW Forum -

Freitag, 29.11.2019: Dialog Abend - Auf dem Weg zur idealen Fahrradmobilität in NRW
Das NRW Forum startet mit einem Blick auf die vielen lokalen Fahrrad-Entscheide, die in NRW in den vergangenen Monaten - vielfach inspiriert durch die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad - entstanden sind. Wir blicken nach Aachen, Bielefeld und Bonn, wo die Radaktiven bereits in unterschiedlichen Durchführungsstufen unterwegs sind. Während in Aachen der Radentscheid bereits erfolgreich zu Ende gebracht wurde und jetzt die Verhandlungen mit der Politik im Vordergrund stehen, werden in Bielefeld noch eifrig Unterschriften gesammelt und Bonn freut sich demnächst mit der Unterschriftensammlung loszulegen. Spannende Entwicklungen und Erfahrungen, die uns am ersten Forumsabend erwarten. Abgerundet wird der Abend mit einem Gast aus den Niederlanden. Ruben Loendersloot, Geschäftsführer der Loendersloot Groep und Mitglied der Dutch Cycling Embassy, wird berichten wie kompromisslos und mit welchem klaren Fokus Radverkehrsinfrastruktur in den Niederlanden umgesetzt wird.

Samstag, 30.11.2019: Breites Angebot an Workshops, Arbeitsgruppen und Vorträgen
Am zweiten Tag des Forums stehen Arbeitsgruppen, Workshops, Runde Tische sowie der gemeinschaftliche Austausch im Mittelpunkt. Die Bandbreite der Angebote ist groß: Vom Datenschutz-Vortrag bis zur Website-Gestaltung, Zielgruppenkommunikation mit passenden Bilderwelten und der Formulierung von verkehrspolitischen Schwerpunkt-Themen ist alles dabei. Das ausführliche Programm finden sie untenstehend. 

Sonntag, 01.12.2019: Podiumsdiskussion "Gemeinsam für die Verkehrswende"
Zum Abschluss des Forums steht eine Podiumsdiskussion mit dem Schwerpunkt "Gemeinsam für die Verkehrswende" auf dem Programm. Als Interessensvertretung für die Radfahrenden sehen wir das Thema Verkehrswende vorwiegend durch unsere Fahrradbrille. Wir fragen: Welchen Blick haben andere Umweltverbände und Klima-Organisationen? Vor welchen Herausforderungen stehen unsere Städte. Und was können wir voneinander lernen und wie können wir unsere Interessen und unsere Kompetenzen zu einem großen Ganzen zusammenführen? Wir freuen uns auf eine interessante Diskussionsrunde mit Kerstin Ciesla, BUND Duisburg, Carla Reemtsma von FridaysforFuture, Ingo Wagner, Referent für Klima- und Energiepolitik vom KlimaDiskurs NRW und Prof. Dr.-Ing. Dirk Wittowsky, Institut für Mobilitäts- und Stadtplanung der Uni Duisburg-Essen.

Hinweis: Klimastreik, Black Friday, Weihnachtsmarkt - die Dortmunder Innenstadt wird diesmal vermutlich noch voller sein als im Vorjahr. Plant ausreichend Zeit für die Anreise ein, damit es nicht stressig wird.

Teilnehmen geht noch! Wer noch Interesse an einer Teilnahme des Forums hat, ist herzlich eingeladen und kann noch an einzelnen Tagen als Tagesgast vorbeikommen. Allerdings ist auch dafür eine Vorab-Anmeldung nötig.

Zur Anmeldung


© 2019 ADFC NRW e. V.