ADFC: Bonn hat die Verkehrswende gewählt

17.09.20
Kategorie: Verkehrspolitik

Bonn hat die Verkehrswende gewählt © pixabay


ADFC: Bonn hat die Verkehrswende gewählt

Der ADFC Bonn/Rhein-Sieg bewertet das Ergebnis der gestrigen Kommunalwahl positiv. Das Thema Mobilität und Klimaschutz stand bei den Wählerinnen und Wählern in Bonn ganz klar im Vordergrund. Entscheidungen, die der bisherige Bonner Rat erst vor wenigen Wochen getroffen hat, wären heute nicht mehr möglich. Dazu gehört die Wiederöffnung des Cityrings oder die Aufgabe der Forderung nach einem Radschnellweg am Tausendfüßler. „Die Bonnerinnen und Bonner haben die zögerliche Verkehrspolitik der vergangenen Jahre satt. Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück – das muss jetzt vorbei sein“, forderten die Vorsitzenden ADFC Bonn/Rhein-Sieg, Annette Quaedvlieg und Bernhard Meier. „Vom künftigen Bonner Rat erwarten wir zügige und nachhaltige Schritte zu Gunsten einer sicheren Fahrradinfrastruktur und zum Ausbau eines regionalen Radpendlernetzes. Der neue Bonner Oberbürgermeister oder die neue Bonner Oberbürgermeisterin darf dabei nicht quer im Stall stehen, sondern muss die Beschlüsse des Rates wirksam und schnell umsetzen.“


© 2020 ADFC NRW e. V.